Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Was ist dort passiert? Ich Störung?

New member
Registriert
19.08.2022
Beiträge
16
Ich hatte letztens ein Erlebnis, dass ich mit mehreren Leuten unterwegs war. Plötzlich hatte ich das Gefühl, dass meine Gedanken durch die Personen um mich herum reden können. Sie haben mir gesagt, dass sie stolz auf mich sind, dass ich zu dem Kokain nein gesagt habe und dass es gut ist, da mir die Drogen nicht gut tun. Dann haben sie mir gesagt, dass ich wissen muss was ich will. Hatte ich, dass Gefühl es nicht zu wissen bemerkte ich wie ich so langsam die Kontrolle verliere über mein Ich Bewusstsein. Kam ich dem aber nach wurde alles wieder gut.

Dies passierte öfters an dem Abend dass man mir immer Sachen gesagt oder gefragt hat und wenn ich dem gefolgt bin war ich noch in der Realität. Wenn ich dem jedoch nicht folgen konnte bemerkte ich, dass ich immer verwirrter wurde und immer mehr die falschen Sachen gesagt habe die nicht zu dem Thema gepasst haben. Ich konnte aber mich immer wieder dazu hinkriegen, dass ich nicht den Faden verlor.

Wie kam es dazu, dass mein eigenes Bewusstsein trotz so einer Situation mir klar gesagt hat was ich tun soll damit ich nicht psychotisch werde? Ich bin etwas überfordert.
 
Member
Registriert
24.08.2022
Beiträge
84
Wenn ich das so lese, erinnert es mich an typisch psychotische Gedanken. Ich weiß auch, das wenn mir das jemand in dem Zustand sagt, ich lieber an meiner Version der "Wahrheit" festhalten würde, weil sie angenehmer ist, mich vor mir selbst und vor anderen in einem bessern Licht erscheinen lässt. Das ist das tückische an der Psychose, sie ist einfach unübertrefflich überzeugend, bis das Leid größer wird als die angenehmen Wahnideen. Und man Hilfe sucht...

Aus meiner Sicht, hast Du schon schräge Gedanken. Das kann sich auch wieder bessern. Machst Du gerade etwas Belastendes? Oder veränderst Du Deine Medikamente?
 
TS
N
New member
Registriert
19.08.2022
Beiträge
16
Wenn ich das so lese, erinnert es mich an typisch psychotische Gedanken. Ich weiß auch, das wenn mir das jemand in dem Zustand sagt, ich lieber an meiner Version der "Wahrheit" festhalten würde, weil sie angenehmer ist, mich vor mir selbst und vor anderen in einem bessern Licht erscheinen lässt. Das ist das tückische an der Psychose, sie ist einfach unübertrefflich überzeugend, bis das Leid größer wird als die angenehmen Wahnideen. Und man Hilfe sucht...

Aus meiner Sicht, hast Du schon schräge Gedanken. Das kann sich auch wieder bessern. Machst Du gerade etwas Belastendes? Oder veränderst Du Deine Medikamente?
Ich nehme zurzeit risperidon davor habe ich olanzapin genommen. Ja ich habe zurzeit eine belastende Lebenssituation :/. Ich hoffe es wird sich zum positiven entwickeln.
 
Member
Registriert
24.08.2022
Beiträge
84
Na ist doch gut, das Du achtsam und vorsichtig bist. Und vielleicht dann auch schon selber erkennst, jetzt ist etwas ungewöhnliches mit meinen Gedanken und Gefühlen. Weißt Du dann auch was zu tun ist?
 
TS
N
New member
Registriert
19.08.2022
Beiträge
16
Na ist doch gut, das Du achtsam und vorsichtig bist. Und vielleicht dann auch schon selber erkennst, jetzt ist etwas ungewöhnliches mit meinen Gedanken und Gefühlen. Weißt Du dann auch was zu tun ist?
Ich würde sagen, dass man nicht mehr versucht daran zu denken und eine Therapie zu beginnen. Und von Drogen fernhalten.
 
Oben