❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Studie zu Stimmenhören

Sanne

New Member
Registriert
11 Aug. 2022
Beiträge
13
Hallo liebe Forumsmitglieder,


In meiner Arbeit versuche ich herauszufinden, ob Stimmenhörer/-innen, die unter einer Psychose leiden und traumatische Erfahrungen in der Kindheit gemacht haben wie körperlicher Missbrauch oder Vernachlässigung stärker unter ihren Stimmen leiden als Stimmenhörer/-innen ohne traumatische Erfahrungen in der Kindheit.

TRIGGERWARNUNG: Die Studie enthält Fragen über körperlichen und sexuellen Missbrauch. Das könnten manche Teilnehmer/-innen beunruhigend finden.

Die Studie erfolgt im Rahmen meiner Master-Thesis im Studiengang Klinische Psychologie und Psychologisches Empowerment (M.Sc.) an der Diploma Hochschule in Kooperation mit der MEU Magdeburg.

Die Teilnahme wird ca. 10-15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Ihre Daten werden vertraulich behandelt, nur in anonymisierter Form ausgewertet und nicht an Dritte weitergegeben. Angaben wie Alter oder Geschlecht lassen keinen Schluss auf Ihre Person zu.

Ich würde mich sehr über eine Verbreitung dieser Einladung freuen! Melden Sie sich gerne jederzeit bei mir per Mail (150492@stud.diploma.de), wenn Sie Rückmeldungen oder Fragen haben.

Über diesen Link gelangen Sie zum Fragebogen:

https://www.soscisurvey.de/Stimmenhoeren/



Vielen Dank!

Sandra
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist das wirklich einhundertprozentig anonym?
Hey, danke für dein Interesse an der Studie! Das freut mich :) Der Fragebogen ist 100% anonym und lässt keine Rückschlüsse zu Personen zu. Es werden nur Daten zu Alter und Geschlecht erhoben. Geräte und Browserdaten können nicht erfasst werden.
 
Kann ich auch mitmachen, wenn ich meine Stimmen nur gedacht und nicht gehört habe?
Also fremde Gedanken im eigenen Kopf, die ich aber nicht akustisch wahrgenommen habe.
 
Hey, ein paar Vermutungen zu paar Dingen in dem Fragebogen:

1. Frage: "Meine Stimme macht mich ängstlich": Ich glaube hier ist eine große Störvariable, wie lange man die Stimmen hört. Eine bösartige Stimme macht anfangs wohl fast jeden sehr ängstlich. Nach 20 Jahren mit dieser Stimme aber nicht mehr. Vielleicht anfangs nicht nur nach Alter, sondern auch nach Erstauftreten der Stimmen fragen? Oder Frage rausnehmen.

2. Viele Stimmenhörer hören keine klare Stimme, sondern ein Wirrwarr, ohne wirklichen Sinn. Vielleicht sollte man diese Gruppe nicht am Fragebogen teilnehmen lassen.

3. Stimmenhörer hören oft viele unterschiedliche Stimmen. Häufig sind manche böse, andere lieb. Da ist es teilweise schwer im Fragebogen zu antworten, ob die Stimme einen Schaden möchte und so.

Ansonsten hat mir der Fragebogen sehr gefallen. Er war wirklich viel besser als die meisten anderen Studien die hier erhoben werden.
Das wird super! :)
 
Hey, ein paar Vermutungen zu paar Dingen in dem Fragebogen:

1. Frage: "Meine Stimme macht mich ängstlich": Ich glaube hier ist eine große Störvariable, wie lange man die Stimmen hört. Eine bösartige Stimme macht anfangs wohl fast jeden sehr ängstlich. Nach 20 Jahren mit dieser Stimme aber nicht mehr. Vielleicht anfangs nicht nur nach Alter, sondern auch nach Erstauftreten der Stimmen fragen? Oder Frage rausnehmen.

2. Viele Stimmenhörer hören keine klare Stimme, sondern ein Wirrwarr, ohne wirklichen Sinn. Vielleicht sollte man diese Gruppe nicht am Fragebogen teilnehmen lassen.

3. Stimmenhörer hören oft viele unterschiedliche Stimmen. Häufig sind manche böse, andere lieb. Da ist es teilweise schwer im Fragebogen zu antworten, ob die Stimme einen Schaden möchte und so.

Ansonsten hat mir der Fragebogen sehr gefallen. Er war wirklich viel besser als die meisten anderen Studien die hier erhoben werden.
Das wird super! :)
Hey, danke für deine Rückmeldung. (y)Das sind interessante Punkte, die du nennst und die ich bei der Interpretation berücksichtigen werde! Aber Fragen selbst darf ich aus dem Fragebogen so nicht entfernen ?
 
Du könntest es auch noch mal bei Facebook versuchen. Da gibts teilweise Gruppen mit mehreren 1000 Mitgliedern.
 
Allerdings muss man da auch festhalten, dass diejenigen, die in Facebook und vielleicht auch hier aktiv sind in solchen Gruppen öfter die mit hohem Leidensdruck sind.
Die ohne Leidensdruck suchen weniger aktiv nach Austausch.
 
Hallo @Sanne ,
ich versuche mal aus dem Thema hier eine Rundmail zu erstellen, die ich dann den Mitgliedern des Forums schicken könnte.
Diese könnte ich dir dann vorerst zusenden und du mir dann das ok geben, wenn ich das so absenden kann?
 
Hallo @Sanne ,
ich versuche mal aus dem Thema hier eine Rundmail zu erstellen, die ich dann den Mitgliedern des Forums schicken könnte.
Diese könnte ich dir dann vorerst zusenden und du mir dann das ok geben, wenn ich das so absenden kann?
Hey Maggi, das mit der Rundmail ist echt eine gute Idee von dir und sehr hilfreich! Von meiner Seite hast du auf jeden Fall ein großes OK und ein Dankeschön ?
:)
 
Ein echt interessantes Thema. Bin gespannt wie diese Studie ausgehen wird. Habe persönlich zwar noch nie dieses Phänomen von Stimmen hören bei mir selbst wahrgenommen, aber finde es durchaus Wert sich Mal damit zu beschäftigen.
 
Ein echt interessantes Thema. Bin gespannt wie diese Studie ausgehen wird. Habe persönlich zwar noch nie dieses Phänomen von Stimmen hören bei mir selbst wahrgenommen, aber finde es durchaus Wert sich Mal damit zu beschäftigen.
Hey, danke für die Rückmeldung. Ja, nicht alle Menschen mit einer Psychose hören auch Stimmen. Es gibt auch schon Studien zu diesem Thema mit unterschiedlichen Ergebnissen. Ich bin auch gespannt, wie die Ergebnisse sein werden. Und ich freue mich weiterhin über Teilnehmer/-innen. Bisher haben 15 Personen teilgenommen (Danke nochmal Maggi für die Erstellung der Rundmail ?)...vllt. werden es durch eure Hilfe noch ein paar mehr :)
 
Hallo liebe Forumsmitglieder,


In meiner Arbeit versuche ich herauszufinden, ob Stimmenhörer/-innen, die unter einer Psychose leiden und traumatische Erfahrungen in der Kindheit gemacht haben wie körperlicher Missbrauch oder Vernachlässigung stärker unter ihren Stimmen leiden als Stimmenhörer/-innen ohne traumatische Erfahrungen in der Kindheit.

TRIGGERWARNUNG: Die Studie enthält Fragen über körperlichen und sexuellen Missbrauch. Das könnten manche Teilnehmer/-innen beunruhigend finden.

Die Studie erfolgt im Rahmen meiner Master-Thesis im Studiengang Klinische Psychologie und Psychologisches Empowerment (M.Sc.) an der Diploma Hochschule in Kooperation mit der MEU Magdeburg.

Die Teilnahme wird ca. 10-15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Ihre Daten werden vertraulich behandelt, nur in anonymisierter Form ausgewertet und nicht an Dritte weitergegeben. Angaben wie Alter oder Geschlecht lassen keinen Schluss auf Ihre Person zu.

Ich würde mich sehr über eine Verbreitung dieser Einladung freuen! Melden Sie sich gerne jederzeit bei mir per Mail (150492@stud.diploma.de), wenn Sie Rückmeldungen oder Fragen haben.

Über diesen Link gelangen Sie zum Fragebogen:

https://www.soscisurvey.de/Stimmenhoeren/



Vielen Dank!

Sandra Kuketz
Hallo Sandra, ich hätte gerne dran teilgenommen. Ich bin leider mit 49 nach ganz schlimmen traumatischen Erfahrungen erkrankt habe nicht n Gedanken, die ich nicht aktiv denke. Ich kann Dir nur sagen, dass ich anfangs sehr erschrocken war, als auf einmal diese schlimmen Gedanken, die nicht meine sind hochkamen. Ich habe panische Angst bekommen, als mal ein "Befehl" kam. Inzwischen nehme ich es nur noch wahr. Ich kann damit leben, ich weiß ja, dass meine Gehirn Schwachsinn produziert. Andere Symptome sind viel viel schlimmer. Ich kann nicht für Andere sprechen, die Stimmen hören, bei mir sind es nur Gedanken, sie nicht meine sind.
 
Zurück
Oben Unten