Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Schwarztee und Entzündungen

Active member
Registriert
06.04.2022
Beiträge
191
Ich bin mir mittlerweile sicher, jeden Tag Schwarztee trinken zu müssen, weil der entzündungshemmend wirkt und das alles was mit Entzündungen zu tun hat. Jedes Mal, wenn ich eine Psychose bekomme, fliege ich raus aus der Spur oder Realität und ich habe dann nicht wie früher jeden Tag Schwarztee getrunken. Habe auch gemerkt, dass die Psychose nicht so schlimm war, als ich Linsen aß und Kamillentee und Schwarztee trank, alles entzündungshemmende Sachen. Auf Dauer bringt das was.
 
Active member
Registriert
27.11.2021
Beiträge
193
ich trinke keinen Schwarztee weil man sagt dass er nicht gut bei Depressionen ist. Sprich dass man dadurch zwar erst mehr Kraft hat aber es holt sich die Energie dann nach Tagen wieder.
 
Active member
Registriert
24.08.2022
Beiträge
337
In dem Buch "Ernährung für die Psyche" von 2022 ist bei Schizophrenie auch Theanin empfohlen, Wirkstoff aus Grüntee.

"Bei Personen mit Schizophrenie reduzierte die zusätzliche Verabreichung von L-Theanin die Angst und führte zu positiven Symptomen auf der PANSS-Skala.

Blog - L-Theanin - ein Held der psychischen Gesundheit

L-Theanin hat eine sehr lange Geschichte der sicheren Anwendung in einem breiten Dosisbereich. Der kurze Überblick über Humanstudien zu L-Theanin zeigt seine wichtige Rolle in einem breiten Spektrum allgemeiner psychischer Gesundheitsprobleme.

 
Zuletzt bearbeitet:
Active member
Registriert
27.02.2022
Beiträge
397
Ich glaub ja nicht, dass Leute mit schwerwiegenden psychischen Problemen viel mit gänderter Ernährung erreichen können.
Aber vermutlich bin ich ja nur zu blöd für sowas.
 
Active member
Registriert
27.11.2021
Beiträge
193
manche Psychosen kommen tatsächlich durch Entzündungen. Das glaub ich gern. Die Kräuter sind ja auch entzündungssenkend.
Weshalb ja dieser eine Arzt da van Eltz oder wie der heißt der mit Cortison Psychosen behandelt.
 
Active member
Registriert
12.04.2022
Beiträge
119
Ich glaub ja nicht, dass Leute mit schwerwiegenden psychischen Problemen viel mit gänderter Ernährung erreichen können.
Aber vermutlich bin ich ja nur zu blöd für sowas.
Bin da bei dir. Nach meiner 2. Psychose hab ich super gesund gelebt, durch Ernährung und Bewegung 15 kg verloren und doch eine weitere Psychose bekommen. Verkehrt ist es sicherlich nicht, sich bewusst zu ernähren, aber präventiv nur bedingt ein Faktor.
 
TS
S
Active member
Registriert
06.04.2022
Beiträge
191
mein kopf hat sich irgendwie besser gefühlt, als ich dann entzündungshemmendes zu mir nahm. vitamine z.b. lindern psychotische symptome. auf jeden fall geniesse ich jetzt die psychosefreie zeit und den frieden in meinem kopf ??
 
TS
S
Active member
Registriert
06.04.2022
Beiträge
191
Bzgl. ander präventiver Effekte könnte das sein, aber in Sachen Psychose wird dir das sicher nicht weiterhelfen.
ich hatte eine psychose und hatte gemerkt, dass mir eine grapefruit gut tat, dieses vitamin c hat gewirkt im gehirn, aber das war kein antipsychotischer effekt, aber vielleicht doch, i dont know.
 
Oben