❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Schichtleiter und Shizophren

DerZiegeuner2028

New Member
Registriert
28 Sep. 2023
Beiträge
13
Hi, Ich 34 Ausbildung als Fertigungsmechaniker gemacht danach habe ich meinen industrie Meister absolviert und Technischer Betriebswirt.

Ich bin Schichtleiter in einem Konzern ich habe 42 Mitarbeiter unter mir und bin seit 2 Jahre nach meiner letzte psychose wieder schichtleiter. Ich habe noch restsymptomatiken. Mir fällt auf wenn ich ziemlich unter Stress bin das ich manchmal sehr temperamentvoll bin und mich dann ständig wenn ich gestresst bin die Mitarbeiter mir auf den Sack gehen mit Dinge die unnötig sind. Ich behandel sie dann nicht korrekt und merke das ich sie dann durch meine Art herabgesetze das ich meine ruhe habe. Meine freundin sagt immer das ich wie ein Narzisst rüber komme vom erzählen. Aber es ist verdammt schwer mit so einer Krankheit normal zu sein. Meine Mitarbeiter und Chefs wissen von meiner Krankheit nichts. Ich bin momentan wieder an einem Punkt wo mich alles ankotzt und meine psyche wieder schlimmer wird. Die Rente wurde damals abgelehnt vielleicht kennt hier jemand ein paar Tips
 
Wenn die psyche wieder schlechter wird würde ich rechtzeitig die Notbremse ziehen und etwas zurück treten. Du könntest die Stelle reduzieren oder auf die Leitungsposotion ( auch wenn schwer fällt) verzichten. Es ist mega scheiße sowas aufzugeben, aber mit der Erkrankung muss man manchmal Abstriche machen.
 
hey schön zu hören, dass es auch leistungsfähige schizos gibt :) hört sich bei dir ja eher nach einem episodischem verlauf an. wann und wie hast du die medikamente abgesetzt?
 
Zurück
Oben Unten