Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Psychose? Nein glaube nicht dran

New member
Registriert
18.03.2018
Beiträge
7

Hallo

Seit 5 Monaten passiert bei mir etwas merkwürdiges, meine Familie Kollegen meinen ich habe eine Art Psychose/Schizo , weil ich stimmen höre, naja wen ich Musik höre oder Ohrschutz drin habe

ist alles normal, wen es eine Psychose ist sollte ich die Stimmen trozdem hören aber komischeweise ist da alles normal. 2 die stimmen sind real kenne die von irgendwo und es sind immer

die gleichen stimmen keine Veränderung in der Tonlage, 2 Männliche 2 Weibliche 1 MickyMouse stimm, die männlichen kommen abends viel, die anderen über Tag.

Was sie sagen ist 3 Problem es sind reale Sachen die mir gerade passieren z.b Wohne noch 2 Wochen beim Bruder, bin 3 Monate da gewessen weil er wegen irgendwas nicht zuhause war

Freundin war auch da und ja er wollte das ich da gucke ( was ein fehler war)

- Sie provozieren mit einem Video wo mich zerstören soll

- Seit Bruder da war kommen Sachen wie wen er das sieht oder das weiss wirft er mich aus der Bude

- Wegen seiner Freundin habe ihr auf .... geschaut habe mich verliebt so zeugs die können das beweissen.

Alles hat mit dem angefangen das ich sie als "nazis" beschimpft habe, ich habe kein plan wer ich als nazi bezeichnet habe.

- Ist jeden Tag etwas neues die sie mir drohen soll Lesen etz kann ich ein Buch über die 5 Monate schreiben und so Sachen.

Ich selber glaube nicht an eine Psychose , weiss nicht für mich ist das reale Menschen die probieren mir mein Leben kapput zu machen manchmal höre ich deine eigene

Chance ist Suizide dann hast du uns los. Ich kann es nicht erklären wie die das machen ich höre sie aber alle um mich herum hören sie nicht entweder kann ich meine

Umwelt besser wahr nehmen oder es ist so etwas wie Mikrowellen Beschallung oder was auch immer.

Ich selber habe mich dadurch eigentlich wenig verändert bin trozdem Aktiv usw einzige durch schutz probiere ich meine Familie meine Freunde zu vergessen weil ich will sie beschützen will

von was weiss ich noch nicht aber nicht von mir selber sondern von draussen irgendwas ist da draussen das mich beobachtet oder eine Technik wie (Mirkowellen Bestrahlung)

Mind Controll.

Habe schon EG gemacht bei mir hirn alles in Ordnung ab mai mache Hirnstrallen oder wie auch immer das heisst.

Wie kann ich das sonst beweissen das ich keine Psychose oder Schizo....?
 
Member
Registriert
15.02.2018
Beiträge
151
Hi,

So klingt das schon ganz nach einer Psychose(Schizophrenie). Schizophrenie bedeutet das es chronisch ist, was meistens auch der Fall ist, da es keine Ursachen gibt in dem Sinne und der Defekt eine Stoffwechselstörung im Gehirn ist, von daher braucht es Medikamente um damit besser klarzukommen.

Die Medikamente haben Vor und Nachteile, weil man da auch sehr gedämpft sein kann, aber im Grunde verändert sich damit deine Wahrnehmung zum Besseren und du kannst einen realistischen Blick mit der Zeit auf deine Symptome und Probleme finden indem diese da Medikamentös unterdrückt werden. Oder nimmst du bereits Medikamente ein dagegen?

Gibt viele Verschwörungstheorien rund um den Thema, die Kunst ist eher sich da weniger reinzustressen und keinen Trugschlüssen zu erlegen und auf sich und anderen in der Situation zu achten, da die Psychose auch noch heftiger werden kann und dann starke Ängste Aggressionen und anderes zum Problem werden können.

Von daher auch erstmal Medikamente um die Situation besser neu bewerten zu können und Abstand zu den Symptomen zu bekommen.

Mein Tipp wäre diese Medikamentekombi, da man da kaum Nebenwirkungen hat und es sehr gut hilft (eigene Erfahrung):
Medikamene-Empfehlung bei Psychose

Wirkstoffe sind: Aripiprazol , Bupropion und Citalopram

Normalerweise kann man da länger nach so etwas suchen und bekommt zum Teil sehr stark dämpfende Präperate auch Monatsspritzen, davon würde ich abraten. Wobei man da wohl erstmal ein paar Erfahrungen mit sammeln muss und dann merkt man auch welche Medikamente man besser verträgt. Das Oben ist mehr die Ausnahme normal sind da schon heftigere Präperate und damit konnte ich auch keine richtige Einsicht zeigen, da das zum Teil damals auch keine Hilfe war.

Nehm dir Zeit zu lernen mit der Krankheit umzugehen und wie Medikamente helfen. Das dauert und man muss bisschen Erfahrungen sammeln, zudem ist das erstmal auch keine so leichte Zeit und man muss wie oben mit den Medikamenten selbst Aktiv werden um für sich etwas passendes zu finden. Bin selbst Betroffener höre aber keine Stimmen, was an sich schon auch klar Erkennbare Symptome dieser Erkrankung sind von daher müsstest du auch schauen ob dir diese Medikamente da auch so gut helfen, wenn du das mal probieren müsstest. Einen Psychiater braucht es und eventuell Klinik oder hast du das schon hinter dir?

Nur keine Wunder erwarten und Ärzte sind auch nur Menschen, da ist Einsicht und Mitarbeit gefragt. Mit der Zeit wird das Besser aber erfordert etwas Einsicht und ist kein Selbstläufer.

Die Medikamente sind gerade im späteren Verlauf sehr wichtig, also das würde ich dir wirklich Empfehlen da zu schauen wie dir die Beschriebenen hier helfen, denn das können sehr große Unterschiede zu Standardtherapien sein wo die Medikamente etwas anders eingesetzt werden und die Masse an Betroffenen abgefertigt wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TS
O
New member
Registriert
18.03.2018
Beiträge
7

Guten Morgen

Ja Medikamenten das ich nacher wie ein Zombie durch die Welt laufe, ich glaube nicht an eine Psychose oder art Schizoprenie wieso sollte die

aufeinmal 1 Tag auf den anderen erscheinen. Die art Stimmen die ich höre labbern über Sachen die jetz passieren wie kann das sein? Also

wen sie sagen jetz Ruhe ist alles wieder Normal höre nichts mehr, dann nach 30minute fängt wieder an z.b bin momentan noch 10 Tage

beim Bruder dan sagen die Stimmen hau ab von da du störst Freundin und dein Bruder die mögen dich eh nicht, du bist nur Störfaktor

usw...auch Drohungen was letzte Monate habe gemacht z.b gelästert über Menschen und sonst Fehler die Wiederhollen die Stimmen

und drohen sie haben alles auf Video wen ich nicht das mache oder ein Buch lese wird online gestellt, also glaube ehner wirken

irgendwelche Menschen mit Technik auf mich ein, man alles so nervig und schwer könnte buch schreiben, was letzten Monate passierte.

Hat niemand so aehnliche Erfahrung ?
 
Member
Registriert
15.02.2018
Beiträge
151

Der Krankheitausbruch kommt mit einen Schlag, war bei mir auch ähnlich als es dann Realitätsfern wurde.

So verändert man sich aber schleichend und bekommt das kaum mit, also das es einen weniger gut geht das kann schon Jahre Vorlauf haben ?

Vielleicht hast du nur eine psychotische Episode und die Krankheit hat andere etwa körperliche Ursachen. Schizophrenie ist chronisch und darüber spricht man erst wenn die Symptome eine längere Zeit da sind.

Im Grunde kann ja etwas an deinen Symptomen oder Erlebnissen dran sein, nur leidet man in der Regel sehr darunter und von daher macht es Sinn darüber mit einen Psychiater zu sprechen der eben wenn es überhaupt eine Psychose ist dir eine Diagnose und entsprechende Medikamente gibt.

Normal klingt das schon recht offensichtlich aber ich bin kein Arzt der Diagnosen stellen kann. Medikamentös ist das oben eine gute Alternative so das man weniger "wie ein Zombi" herumläuft und trotz Medikamenten sehr normal ist, also wieder ganz der Alte. Das sind meine persönlichen Erfahrungen, die Medikamente und anders Angewendet ist das schon ein hartes Pflaster. So dauert das auch seine Zeit.
 
TS
O
New member
Registriert
18.03.2018
Beiträge
7

Wie verändert man sich da ? Kann nicht sein das aufeinmal soviel selbstwertgfühl habe wie Al Capone dummer vergleich, und soviele Ideen

und nicht mehr uber Leute lästern, leider habe ich den fehler gemacht solle mir die haare rasieren weil sie mir gedroht haben mit einem Video

das irgendwie voll komisch die stimmen machen mich zu einem guten Mensch und drohen dann nächsten Tag , könnte ein Buch drüber

schreiben.

 
Member
Registriert
15.02.2018
Beiträge
151

Konzentration wird schlechter. Man kann keine logischen oder sonnst für einen leicht erscheinenden Aufgaben mehr lösen. Man macht sich über alles mögliche und zuviel Gedanken. Läuft gewissen Trugschüssen überwertigen Ideen auf und muss auch schauen oder schaut das man im Laufe der Erkrankung quasi auch wieder zu einen stabilen in sich unwiedersprüchlichen Besseren Menschen wird (meiner Meinung nach), in der Krankheit ist man an viele so geistige Extremlagen gebunden und muss sich erstmal durch psychologische Aufarbeitung oder sich damit Beschäftigen da herauswinden was bei einen Wahn wirklich schwer sein kann, etwa Wahn ist wenn man sich da in Dinge reinsteigert die einen eigentlich nix oder weniger angehen wo man sich selbst überschätzt oder auf einmal sehr selbstbwusst ist obwohl man sonnst eher Schüchtern ist.

Die Medikamente verändern einen wieder in Richtung normal oder in entgegengesetzte Extreme, so das man selbst erkennen kann wie die Wahrnehmung vorher verändert gewesen ist und was man daraus für Sinnvolle und Unsinnvolle Schlüsse für sich ziehen kann. Die Medikamente wenn auch mit Vorsicht zu genießen können so neue Bewältigungsstrategien und beruhigendere Ansichten generieren, so das sich daraus auch ein Ich wieder bilden kann was in der Krankheit meiner Meinung ein Stückweit aufgegeben wird. Ich fühlte mich damals in der Psychose wie ein Anderer Mensch auch wenn mir zum Teil dieser Zustand auch gefallen hat, man findet sich eben auch damit ab, weil man mit sich selbst ja leben und klarkommen muss, aber vieles ist eben von dem Gehirnstoffwechsel abhängig. Also ich würde die Medikamente da eher wie Antidrogen oder Drogen sehen die einen wieder andere geistige Zustände zeigen und man so wieder seinem Ich und einer vernünftigen funktionierenden und Umweltgerechten Wahrnehmung näherkommt.
 
TS
O
New member
Registriert
18.03.2018
Beiträge
7

hmmm aber kann mich gut auf Sachen konzentrieren, darum finde das bisschen verwiirt, und irgendwie passen die ganzen Sachen was man bei einer Psychose

Aber die Stimmen höre nur ich weiss nicht ob ich Tier Ohren habe für mich sind die einfach real, die sagen oder sprechen reale Sachen die gerade passieren

mir kommt vor wie irgendein Mikrowellen Bestrahlung, das irgendwie alles zu schwer zu erklären.
 
TS
O
New member
Registriert
18.03.2018
Beiträge
7

komischeweise ist wen die "stimmen" sagen solle buch lesen habe ich ruhe oder wen ich bett chille habe ich auch meine Ruhe, kann doch nicht sein

immer wieder diese Drohungen wir sind nazis schicken wir Video und dan sind wir Christen bla bla ....Weiss nicht wie ich erklären soll

aber diese komischewesen sind 100 prozentig Real das ist eine blöde Technik oder Magie kein plan ...aber Psychose kann das nicht sein

kann man irgendwie herausfinden ob ich eine habe oder keine ohne Medikamenten irgendwie mit Technik ?
 
TS
O
New member
Registriert
18.03.2018
Beiträge
7

Auch wie ich meine Oma beklaut habe und sie ein beweiss Video haben das ist doch nicht normal, habe nie meine Oma beklaut aber kein

plan mein unterbewusst sein kann nicht sein wen nichts gemacht habe auch wen Video kommt kann ich Deutschland abhauen und so komische

Sachen die nicht meinem Unterbewusst sein ist oder nicht daran gedacht habe auch vieles über mein Bruder seine Freundin weil längere Zeit

aufgepasst habe kommen die auch mit so komischen zeug wo nie daran gedacht habe und so nehme ich einfach voll abstand von Freundin

meines Bruders weil wen die da ist provozieren die stimmen mich mit wie auf ar.... geschaut usw so Schwachsinn das ist doch nicht normal

und keine Psychose das ist aus menschlichen Hand irgendwelche Technik. Und ich soll in die Klapse gehen und leiden. das kommt auch viel

wie mein Bruder weil er 3 Monate u-haft war soll ich auch so leiden wie er das ist doch nicht normal.
 
Member
Registriert
15.02.2018
Beiträge
151

Das sind eben so Ideen die man da entwickelt, weil man Gründe für die Krankheit sucht. Klar kann es irgendwelche Strahlungen und so geben die einen beeinflussen, ich glaube da mehr so an einer Art Telepathie das wir Menschen untereinander auch so vernetzt sein können und die Krankheit eben da einen einen Strick draus macht oder man eben wegen bestimmter Probleme im Umfeld, Gesellschaft oder mit sich selbst in die Erkrankung flüchtet.

Überzeugen kann ich dich da nur schwer, weil diese uneinsicht und Überwertigen Ideen kaum zu knacken sind und von daher erstmal eine medikamentöse Therapie Sinn macht. Die Medikamente schirmen dich sogesehen ab, damit du dich da weniger Gedanken machst und dich weniger beeinflusst fühlen musst. Quasi brauchst du erstmal etwas Schutz vor diesen Symptomen sonnst zerfrisst dich das und wird schlimmer.
 
TS
O
New member
Registriert
18.03.2018
Beiträge
7

Hoi

Naja zerfressen tut mich das nicht, es ist einfach glaube nicht an eine Psychose sondern mehr an Drohungen wie die das immer machen

von Menschen weil Symptome die auftretten sollten habe keine die zu mir passt und konzentrieren kann ich mich auch auf alles.

Ja habe keine Ahnung gehe 1 Mai Gehirnströmmung machen vielleicht sieht man dann ob das eine Psychose oder von draussen

menschlicher einfluss hat.

gruss
 
Oben