Herzlich willkommen ❤️

Das Schizophrenie-Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe.

Registriere Dich, um alle Vorteile und individuelle Beratung nutzen zu können! Die Diskussionen sollen auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser verarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um besser mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Die empfohlene Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann.

Empfehlung

Psychose durch Aminosäuren

New member
Registriert
16.09.2018
Beiträge
1
"Danke"
0

Hey

Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen.

Also zuerst einmal, ich bin 25 und männlich und glaube, an einer Psychose erkrankt zu sein.

Zu meinen Symptomen: Ich lebe irgendwie zwischen der Realität und einem Traum, weiß nicht, wie ich es beschrieben soll. Dann manchmal für kurze Momente(Sekunden) fühlt man sich wieder lebendig oder real. Vielleicht weiß jemand, was ich damit meine. Außerdem habe ich manchmal das Gefühl einer, wie soll ich sagen, Unantastbarkeit glaube ich trifft es ganz gut. Man fühlt sich als könne man alles schaffen. Also auch eine Art übertriebenes Selbstbewusstsein, alle schauen einen an etc.... Wenn ich dann unter vielen Leuten bin, also keine fremden Leute sondern Freunde, dann spreche ich kaum etwas und fühle mich auch irgendwie nicht wohl. Ich habe dann so ein abgestumpftes Gefühl im Kopf und spüre kaum Emotionen mehr. Sobald ich mich dann zurückziehe, ist es weg und die Emotionen kommen wieder hoch und ich denke mir dann, wie schön es doch wäre, wieder ganz normal unter Leuten zu sein und mit ihnen Spaß zu haben.

Angefangen hat das ganze, nachdem ich unter einer schweren Depression gelitten habe, ein Medikament (einmal Citalopram und danach Venlafaxin) aber aufgrund der Nebenwirkungen nicht mehr nehmen wollte und daraufhin angefangen habe, Aminosäuren zu nehmen. Habe dann erst tryptophan für Serotonin genommen, wurde damit aber nicht glücklich, und dann tyrosin/phenylalanin für Dopamin. Und vor allem Tyrosin eben in sehr hohen Dosen. (war ca im Herbst bzw letzten Winter) Daraufhin hat alles angefangen. Ich war mega motiviert und dachte, jetzt kann ich alles schaffen und ich besiege meine Depression. Hatte unglaubliche Kraft im Kopf und Körper als wäre ich auf Drogen und wurde auch nicht mehr müde, aber auch nicht glücklich. Alkohol zum Beispiel konnte ich dann trinken, ohne mich auch nur annähernd betrunken zu fühlen (hab dann aber nichts mehr getrunken).

Bitte kann mir jemand helfen, ich will das wieder wegbekommen und normal fühlen.
1f628.png


LG

Mike
 
Oben