Willkommen im Psychose Forum ❤️

Unser Online-Forum bietet Hilfe beim Austausch über Psychose & Schizophrenie.
Betroffenen, Angehörige, Psychiatrie-Erfahrene und Experten lernen hier voneinander.
Es soll damit ermöglicht werden, schnelle, hochwertige und akkurate Unterstützung zu finden sowie die notwendigen Leistungen, die einem bei dieser teils schwer verlaufenden Erkrankung zustehen.
Hier finden Sie individuelle Beratung, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen rund um die Erkrankung, mit entsprechenden Diskussions- und Austauschmöglichkeiten.

Eines unserer Ziele ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken, da die Verarbeitung der Symptome ein zentrales Thema bei der Bewältigung der Erkrankung darstellt. Dabei können Erfahrungen anderer Betroffener mit ähnlichen Symptomen sehr helfen.


Jetzt registrieren!

Etwas ganz Besonderes ist zudem eine neuartige 🩺medikamentöse Therapieoption💊 bei Psychose, welche auch bei Negativsymptomen hochwirksam ist und den Krankheitsverlauf insgesamt deutlich verbessert.

leerer Kopf und Spracharmut

Sanny1990

Well-Known Member
Registriert
30 Mai 2017
Beiträge
151
Hallo liebe Forenmitglieder,

mein bester Freund hat auch Schizophrenie. Er leidet unter einem leeren Kopf und dadurch unter Spracharmut.
Geht es jemanden auch so? Hat jemand mal etwas darüber gehört? Was kann man dagegen machen?
Habt ihr Ideen?

Liebe Grüße

Sanny
 
Hallo Sanny,

Spracharmut hatte ich ganz stark als ich hochdosierte Antipsychotika erhalten hatte. Mit der Reduzierung wurde ich dann gesprächiger.

Habe heute an manchen Tagen auch Spracharmut und ziehe mich dann einfach zurück, weil mir dann ohnehin nichts einfällt.

Liebe Grüße
Joy ?
 
Ich leide auch unter Spracharmut. In Gesprächen fällt mir oft nicht ein was ich sagen kann so dass ich dann häufig gar nichts sage. Meinen Angehörigen oder Freunden fällt es aber nicht so auf die denken ich höre dem Gespräch zu aber ich habe auch Schwierigkeiten dem Gespräch zu folgen. Es ist so eine Leere im Kopf. Es war mal zeitweise besser als die Medikamente reduziert wurde aber dann kam die Psychose wieder durch. Dann schon lieber mit Medikamenten und ich muss halt damit klarkommen dass ich nicht mehr so gesprächig bin wie früher.
 
Hallo liebe Forenmitglieder,

mein bester Freund hat auch Schizophrenie. Er leidet unter einem leeren Kopf und dadurch unter Spracharmut.
Geht es jemanden auch so? Hat jemand mal etwas darüber gehört? Was kann man dagegen machen?
Habt ihr Ideen?

Liebe Grüße

Sanny
Ich habe eine Leere im Kopf. Die fing aber erst chronisch einige Wochen nach den psychotischen Symptomen an. Ich spreche weniger als früher, weil ich Bammel habe, dass mein Gehirn mal wieder Wörter durcheinander schmeißt oder mir eben keine Bezeichnungen einfallen. Die Leere im Kopf war während der psychotischen Symptome nur Mal so einmal kurz am Tag. Jetzt scheint sie chronisch. Hinzu bin ich extrem vergesslich. Ansonsten habe ich zum Glück keine anderen Symptome mehr. Ich nehme nur eine Schlafmedizin und daher kann das daher nicht kommen.
 
Kommt mir so vor als ob eben bei einer Psychose eine sehr starke Überaktivtät stattfindet, dannach entsteht ein Ungleichgewicht und das Gehirn kann das nicht mehr herstellen.

Bei mir das Schwingungsgefühl komplett und total weg, bei tippen gerade ist es sehr schwer mit der Konzentration, es kommt auch absolut kein Affekt. Es ist schwer Gesprächen zu folgen, es ist teilweise so das ich den Sinn eines Gespräches nicht begreife.
 
Kommt mir so vor als ob eben bei einer Psychose eine sehr starke Überaktivtät stattfindet, dannach entsteht ein Ungleichgewicht und das Gehirn kann das nicht mehr herstellen.

Bei mir das Schwingungsgefühl komplett und total weg, bei tippen gerade ist es sehr schwer mit der Konzentration, es kommt auch absolut kein Affekt. Es ist schwer Gesprächen zu folgen, es ist teilweise so das ich den Sinn eines Gespräches nicht begreife.
In der akuten Phase bin ich auch vollkommen ausgebrannt aufgrund der Hyperaktivität im Kopf.Danach hatte ich eine zeitlang das Gefühl schwer behindert zu sein (war ich wahrscheinlich auch).Total eingeschränkt kognitiv und emotional.
Im Vergleich dazu ist es jetzt,ein gutes Jahr später,deutlich besser.Meistens jedenfalls.
Aber das Schwingungsgefühl,hach ja,das fehlt mir auch noch immer sehr.
 
In der akuten Phase bin ich auch vollkommen ausgebrannt aufgrund der Hyperaktivität im Kopf.Danach hatte ich eine zeitlang das Gefühl schwer behindert zu sein (war ich wahrscheinlich auch).Total eingeschränkt kognitiv und emotional.
Im Vergleich dazu ist es jetzt,ein gutes Jahr später,deutlich besser.Meistens jedenfalls.
Aber das Schwingungsgefühl,hach ja,das fehlt mir auch noch immer sehr.
Ich habe das Gefühl, geistig inzwischen schwer behindert zu sein. Das Schlimme ist, dass es alles erst sehr extrem nach der Psychose anfing.
 
Ich habe das Gefühl, geistig inzwischen schwer behindert zu sein. Das Schlimme ist, dass es alles erst sehr extrem nach der Psychose anfing.
Die liegt bei dir schon lange zurück,oder?Ich hoffe ich verwechsel das jetzt nicht.Hab soviel hier gelesen in den letzten Tagen?
 
Die liegt bei dir schon lange zurück,oder?Ich hoffe ich verwechsel das jetzt nicht.Hab soviel hier gelesen in den letzten Tagen?
Die Psychose ist fast ein Jahr her, oder besser gesagt die psychotisvhe Symptome. Ja, leider wird es immer schlimmer. Frage mich inzwischen auch, ob ich nicht doch Entzündungen im Kopf hatte, die all das ausgelöst haben, denn tatsächlich wurden erhöhte Eiweißwerte und höhere Immunglubuline im Liquor festgestellt. Nur damals wurde ich tritz Halluzinationen alleine ne wieder nach Hause geschickt von einer Neurologie.
 
Ich habe eine Leere im Kopf. Die fing aber erst chronisch einige Wochen nach den psychotischen Symptomen an. Ich spreche weniger als früher, weil ich Bammel habe, dass mein Gehirn mal wieder Wörter durcheinander schmeißt oder mir eben keine Bezeichnungen einfallen. Die Leere im Kopf war während der psychotischen Symptome nur Mal so einmal kurz am Tag. Jetzt scheint sie chronisch. Hinzu bin ich extrem vergesslich. Ansonsten habe ich zum Glück keine anderen Symptome mehr. Ich nehme nur eine Schlafmedizin und daher kann das daher nicht kommen.
Wie geht es dir mittlerweile mit der Leere im Kopf? Mir geht es leider ähnlich
 
Zurück
Oben Unten