❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Ist Erwerbsminderungsrente zu empfehlen?

Adam4343

Active Member
Registriert
23 Jan. 2024
Beiträge
116
Ich war letztens bei so einem Projekt vom Jobcenter. Dort fragte man mich ob ich in Rente gehen will etc. Ich sagte dann bekomm ich ja kein Bürgergeld mehr. Ich soll dann nicht vom Jobcenter sondern vom Sozialamt mein Geld bekommen. Ist das zu empfehlen? Ich will ja auch arbeiten, Geld verdienen aber weiß nicht wie belastbar ich bin und welchen Beruf ich ausüben könnte. Wie beantragt man eine Erwerbsminderungsrente? Bekommt man das gleiche Geld wie beim Bürgergeld? Kann man trotz der Rente arbeiten? Wenn ja, wie viel? Was sind die Unterschiede?
 
Zuletzt bearbeitet:
@Adam,

du bekommst nur Erwerbsminderungsrente, wenn du mindestens 5 Jahre gearbeitet hast resp. In die Rentenkasse eingezahlt hast. Ansonsten steht dir das Bürgergeld zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich war letztens bei so einem Projekt vom Jobcenter. Dort fragte man mich ob ich in Rente gehen will etc. Ich sagte dann bekomm ich ja kein Bürgergeld mehr. Ich soll dann nicht vom Jobcenter sondern vom Sozialamt mein Geld bekommen. Ist das zu empfehlen? Ich will ja auch arbeiten, Geld verdienen aber weiß nicht wie belastbar ich bin und welchen Beruf ich ausüben könnte. Wie beantragt man eine Erwerbsminderungsrente? Bekommt man das gleiche Geld wie beim Bürgergeld? Kann man trotz der Rente arbeiten? Wenn ja, wie viel? Was sind die Unterschiede?
lass dir lieber vom Psychdoc nen Attest ausstellen, wieviel du an arbeit leisten kannst oder ob du überhaupt aufm ersten Arbeitsmarkt arbeiten kannst, kenne es von mir selber, man ist willig zu arbeiten,aber mit der Krankheit bleibts schwierig, da man schnell an seine Grenzen stößt
 
Naja Fast richtig was geschrieben wird man muss 5 Jahre versichert sein und 3 Jahre eingezahlt haben dann kann man bei der rentenkasse em Rente beantragen die wird dann errechnet ist etwas mehr als bürgergeld Oder Grundsicherung und man darf bis zu einem bestimmten Freibetrag dazu verdienen.Allerdings muss man dafür unfähig sein mehr als 3h am tag zu arbeiten liegt man darüber wirds minijob mit bürgergeld und das jobcenter ist zuständig
 
Bei Teilerwerbsminderungsrente darf man weniger als 6 Stunden/Tag arbeiten, also schon mehr als Halbtags wenn man kann und möchte und bekommt dazu TEM-Rente.
Ich arbeite 20 Stunden/Woche + TEMR, ist dann so wie ca. Vollzeit zu arbeiten Geld mäßig.
 
Zurück
Oben Unten