Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Happy Brainfood : Mein Müsli

Active member
Registriert
24.08.2022
Beiträge
215
Happy Brainfood : Mein Müsli

Ich wollte Euch mal mein Frühstück vorstellen. Was gibt es denn bei Euch?

Es ist bei mir ein kleines Kraftpaket, eine Art Müsli aus ca. 30 Zutaten. Es ist günstig, einfach beim Einkauf, in der Zubereitung, sättigend und gesund.

  • Es sind 10-15 Packungen, ca. 6 kg, die ich alle 3 Monate einkaufe, oder nach und nach geht auch.
  • Kosten ca. 30€. Ich esse es alle drei Tage.
  • (6 kg : 100 g (pro Frühstück) = 60 Frühstücke). 30€ : 60 macht 0,50 ct pro Frühstück. Soviel kostet auch ein Körner Brötchen, wo nichts mehr drin ist.

Wenn ich so ein Frühstück habe, brauche ich nicht mehr nachdenken, was ich zum Mittag kochen muss um eine gute gesunde Ernährung zu haben. Da reicht dann meist Gemüse, eine Suppe und Salat. Das macht vieles einfacher.

Eine handvoll, eine Kelle sind 100 g. Gekocht ergibt einen gut gehäuften tiefen Teller voll. Dazu gibt es eine Ölmischung aus Leinen-, Walnuss-, Raps- und Olivenöl. Reich an Omega 3, insbesondere Leinöl und Walnussöl und Omega 6 in Rapsöl, zudem enthält es viel Vitamin E für das Gehirn.

952


A) Vollkorngetreide:
- BIO 6 Vollkornmischung (DM, Rossman, 1000g, 2€)
1. Weizen, 2. Roggen, 3. Dinkel, 4. Gerste,5. Hafer und 6. Einkorn
  • BIO Gold 7.Hirse (DM, 800g, 2€)
  • BIO 8. Vollkornreis (DM, 1000g 2,50€)
  • BIO 9. Buchweizen (DM, 500g, 2€
  • BIO 10. Weizenkleie (DM, 250g, 0,85€)

Vollkorngetreide enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe, zum Beispiel Eisen, Zink und Magnesium. Außerdem B-Vitamine, hochwertiges Eiweiß, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und komplexe Kohlenhydrate.

B) Hülsenfrüchte:
- BIO Hülsenfrüchte Mischung (Bioladen, Dennree, 500g, 2,50€)
11. Grüne Erbsen, 12. Rote Linsen, 13. Grüne Linsen,14. Weiße Bohnen,15. Azuki Bohnen, 16. Kidney Bohnen
- BIO 17. Kichererbsen (Rossman, 500g, 2,50€)

Hülsenfrüchte:
Sie enthalten viele Vitalstoffe wie Eiweiss, Ballaststoffe, B-Vitamine, Folsäure, Eisen, Magnesium und Zink. Kichererbsen sind gute Vitamin-E-Lieferanten. Die resistente Stärke in Hülsenfrüchten wirkt sich positiv auf deinen Blutzuckerspiegel und auch auf die Darmgesundheit aus.

C) Saaten:
- BIO 18. Sonnenblumenkerne (DM, 500g, 1,50€)
- BIO 19. Leinsamen (DM, 400g, 1,50€)

Saaten sind sehr vielseitig einsetzbar, sehr nahrhaft und haben einen hohen Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen. Von Omega 3 Fettsäuren über Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen, ist alles vorhanden, was das Gehirn (und der Organismus) begehrt.

D) Nüsse:
- 20. Erdnüsse (REWE,Aldi, Lidl, 200g, 1,00€)

- Studentenfutter (REWE,Aldi, Lidl, 200g, 1,70€)
21. Haselnüsse, 22. Walnüsse, 23. Paranüsse, 24. Mandeln, 25. Cashewnüsse

- Libanesische Nussmischung (Orient/türkischer Laden: 300g, 3€)
Kichererbsen, 26. Pistazien, Mandeln, Cashewnüsse und 27. Kürbiskerne

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass der Verzehr von Nüssen positive Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns haben kann. Verantwortlich dafür sind unter anderem Lecithin und verschiedene Vitamine aus der B-Gruppe. Diese sind in größeren Mengen vor allem in Hasel- und Walnüssen enthalten. Auch in Mandeln findet sich gleich ein halbes Dutzend der wichtigen B-Vitamine. So zeigen Studien etwa die Stress mindernde Wirkung von B-Vitaminen sowie Vitamin E. Vor allem Erdnüsse und Cashewkerne enthalten die essenzielle Aminosäure Tryptophan in signifikanten Mengen. Diese wandelt der Körper in den Neurotransmitter Serotonin um, der wegen seiner Wirkung auf das menschliche Gehirn auch als Glückshormon bekannt ist. Tryptophan gilt auch als natürliches Antidepressivum. Erdnüsse sorgen für eine erhöhte Produktion von Deltawellen. Diese stimulieren die Selbstheilungskräfte des Körpers und unterstützen das Immunsystem. Dadurch können wir schädlichen Umwelteinflüssen und Krankheitserregern besser widerstehen.

E) Trockenfrüchte:
28. Rosinen (im Studentenfutter)
Eine gute Alternative für Süßigkeiten mit Traubenzucker sind ungesüßte Trockenfrüchte wie Rosinen, Datteln, Aprikosen Feigen etc. Sie enthalten wertvolle Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe und stillen damit das Verlangen nach Süßem auf gesunde Weise.

Sonstiges:
29. Kokosraspeln (REWE,Aldi, Lidl, 200g, 1,00€)
30. Soya-Schnetzel (DM, 100g, 1,85€)

Kokosnuss ist voll von Mineralien, wie Kalium, Kalzium, Natrium, Eisen, Zink, Kupfer, Phosphor und Selen. Gerade nach dem Sport eignet es sich super, um den Mineralstoffhaushalt wieder aufzufüllen.
Sojabohnen sind reich an verschiedenen Mikronährstoffen: Sie enthalten mehrere B-Vitamine, sowie beachtliche Mengen an Calcium, Magnesium, Eisen, Zink und Kalium.

953


Es "fehlen" aus Kostengründen Chia-Samen, Amaranth, Flohsamen, Quinoa, Mungbohnen ect. Auch könnten mehr Trockenfrüchte ins Müsli, wer es süßer mag. Die esse ich aber eher mal Abends.
 
Zuletzt bearbeitet:
Active member
Registriert
27.02.2022
Beiträge
232
Du steigerst dich in solche Sachen ja immer rein.
Dass das einen Einfluss auf's Befinden hat glaub ich eher nicht.
 
TS
Patrick
Active member
Registriert
24.08.2022
Beiträge
215
Es sieht nach einem größeren Aufwand aus, aber nur beim Einkauf, alle 3 Monate. Dann hat man Ruhe. Es scheint auch ungewöhnlich zu sein, so viel zu kombinieren. Aber es ist wie eine Multivitamintablette oder Multivitaminsaft. Alles kompakt zusammen. Auch ein normales Müsli hat schon 10 Zutaten und wenn Du dir noch Obst und Joghurt dazu gibst, sind es 15 Zutaten. Jede Zutat hat auch ihr spezielles Wirkungspotential. Ich merke die Wirkung und brauche es auch so. Solange ich noch nicht wieder 100% fit bin, gönne ich mir eine Extra-Portion Gesundheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
TS
Patrick
Active member
Registriert
24.08.2022
Beiträge
215
Das kann gut sein, jeder fühlt es sicher anders. Ich gehöre zu den Feinfühligen, das hat Vor- und Nachteile.
 
Active member
Registriert
26.09.2022
Beiträge
106
Es ist schon bestätigt, dass eine gesunde Ernährung sich auch auf die Psyche auswirkt.Ich ernähre mich auch gesund und fühle mich dadurch fit und meiner Stimmung tut es auch gut.
 
Active member
Registriert
27.02.2022
Beiträge
232
Das ist nur sehr grundsätzlich "bewiesen", bzw. man weiß z.B., dass dicke Menschen häufiger zu Depressionen neigen.
 
Active member
Registriert
26.09.2022
Beiträge
106
Wenn man meint es tue einem gut, wenn man sich gut ernährt, dann sollte man es einfach so stehenlassen🙃
 
Active member
Registriert
27.02.2022
Beiträge
232
Eigentlich schon, aber irgendwo ist die Grenze zum Wahnhaften.
Bei dir hab ich das nicht so aufm Radar, bei Patrick aber schon.
 
Active member
Registriert
26.09.2022
Beiträge
106
Nee bin nicht im Wahn, vielleicht ist das auch nur Angst und Vorsicht bei ihm, muss nicht gleich Wahn sein
 
Active member
Registriert
27.02.2022
Beiträge
232
Ne, so überwertig und durchgehend wie der solche Ideen verfolgt passt das schon weitgehend.
Natürlich funktioniert das nicht, sowas einfach fallenzulassen; da braucht es schon Medis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Active member
Registriert
27.02.2022
Beiträge
232
Wo projezier ich denn hier was ? Red ich son Zeug wie Du ?
Schwurbler sind halt Leute deren Denken ziemlich durchgängig vernünftiger-weise nicht nachvollzogen werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Active member
Registriert
27.02.2022
Beiträge
232
logisch. Weil Antidepressiva dicker machen.
Ne, die meistverschriebendsten, also die SSRIs, eben nicht. Außerdem hat man das in entsprechenden Studien sicher rausgefiltert oder rausgerechnet.
Bei Fluoxetin kann es lt. einer Bekannten die Therapeutin ist und das bei ihren Klienten die das vom Doc verschrieben haben nachvollziehen kann bei Fluoxetin sogar passieren, dass das anfänglich ein paar Monete den Appetit mindert.
Es gibt aber ein "modernes" Antidepressivum, das Mirtazapin, das aber eigentlich nur noch als Schlafmittel und bei agitierten Depressionen eingesetzt wird weil es mehr NW macht als die SSRIs, das kann schon ziemlich dick machen. Genauso viele alte Antidepressiva wie Amitriptylin o.Ä., aber die werden heute nur noch ziemlich selten eingesetzt.
 
Active member
Registriert
26.09.2022
Beiträge
106
Ich nehme Sertralin und habe keine Gewichtserhöhung auch nicht vom Risperidon was ich nehme.......zum Glück
 
Oben