Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Gewichtsabnahme Medikamentenreduktion

Member
Registriert
22.11.2022
Beiträge
49
Hallo liebes Forum
Ich bin gerade dabei meine Medikamenten-Dosis zu reduzieren. Mit den Medikamenten habe ich zugenommen und bin 120kg. Möchte unbedingt wieder dünn werden und kann jetzt endlich daran arbeiten. Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr abgenommen habt während der Ausschleichung ? 3.5 kg sind schon mal runter. :)
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
2.124
Hi Hyper,
wenn du es richtig machen willst und dabei abnehmen, dann solltest du der Medikamente-Empfehlung hier im Forum folgen.
Zum Abnehmen gibt es auf Privatrezept Naltrexon, was du dann gestückelt einnehmen könntest und was den Appetit deutlich reduziert.
Da müsstest du deine derzeitigen Medikamente möglichst komplett ersetzen. Das Antipsychotikum wäre da Aripiprazol, was dann nur noch in reduzierter Form und in Form einer Intervalltherapie eingenommen wird.
Bupropion+Citalopram sind Antidepressiva, die das stabilisieren und keine Gewichtzunahme machen. Bupropion hilft bei der Nikotinentwöhnung und auch zum Abnehmen etwas.
Naltrexon wäre eben dann auf Privatrezept, wo das Abnehmmedikament sich Mysimba nennt, wo das Bupropion in Kombi mit Naltrexon wäre, aber das so einzeln deutlich günstiger kommt und das Bupropion eben man auf Rezept bekommt und das eben auch was die Psychose angeht sehr nützlich ist.
 
TS
hyper
Member
Registriert
22.11.2022
Beiträge
49
@Maggi
Hi Maggie
Puhh, das klingt total kompliziert. Bei mir war es bisher so dass ich sobald ich die Medikamente abgesetzt habe, auch sofort abgenommen habe. Ausserdem darf ich da wenig mitbestimmen was die Medikation angeht. Die haben da ihre ''Grundmedikamente'' die sie allen Patienten verschreiben. Naja, habe das Risperdal vor 2.5 Wochen reduziert und aufgrundessen bischen abgenommen, jetzt mussten wir es wieder höher dosieren, da ich ''Auffälligkeiten'' hatte. Jetzt im Moment wird's glaub aufgrund der erhöhten Dosis nichts mit dem abnehmen und die Motivation ist auch grad nicht da. Danke jedenfalls für die Mühe und die Tipps :)
LG
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
2.124
Gerne, aber so schlimm ist so eine Umstellung nicht. Wenn du probleme bekommst, kannst du ja eventuell auch deinen Arzt wechseln. Wäre ja auch ein Neuroleptikum, das Aripiprazol. Risperdal hatte ich auch anfangs und mich wie behindert damit gefühlt.
 
Member
Registriert
12.03.2022
Beiträge
91
Meine Medikamente wurden auch reduziert, und ich habe auch direkt 2-3 kg abgenommen. Denke der Stoffwechsel fährt wieder hoch. Der Appetit ist auch etwas reduziert. Vorallem macht bei mir quetiapin heißhunger. Insg. hab ich 20 kg zugenommen seit ich diese Medikamente nehme. Ich komme damit nicht klar, weil ich früher sehr durchtrainiert war. Ich wog 76 kg und kein bisschien fett. Nur muskelmasse. Mir ist das jetzt nicht so wichtig, ich muss nicht aussehen wie ein bodybuilder, dennoch stört mich das fett. Ich merke das zum beispiel das wenn ich mich bücke meine schuhe nicht mehr so anziehen kann wie früher. Genau das gleiche mit Socken, da mein bauch einfach dazwischen ist :D.
 
TS
hyper
Member
Registriert
22.11.2022
Beiträge
49
@Maggi Ich werde es defintiv versuchen an ein anderes Medikament zu kommen, das Risperdal ist wirklich grausam. Inwiefern fühltest du dich behindert? Findest du Aripiprazol das beste Medikament? Ist das für Schizophrenie oder zur Behandlung von Psychosen? Gruss
 
TS
hyper
Member
Registriert
22.11.2022
Beiträge
49
@Subrim Ja ds kenn ich mit dem Bauch, meine Füsse sehe ich gar nicht mehr. Mein ganzes Gesicht ist fettig. Fühl mich 0 wohl und möchte endlich dünn sein. Vor allem auch wegen den Frauen. So kann ich gar keine Freundin abkriegen. Keine beachtet mich. Habe eine die ich toll finde, nur möchte gar nicht auf mich aufmerksam machen, aufgrund meines Gewichtes. Deswegen wollte ich auch abnehmen. Mich stört's gewaltig. Gute Nacht:)
 
Oben