Willkommen im Psychose Forum❤️

Das Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und nützliche Informationen.

Die Foren-Community hilft, unverarbeiteten Probleme besser umzugehen, diese zu lösen und auch andere Meinungen und Sichtweisen zu finden.

Für Angehörige und Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum findet man eine neuartige medikamentöse Behandlungsoption für Psychose, welche bei Negativsymptomen wirksam ist und ein relativ normales Leben trotz der Erkrankung ermöglicht. Psychose / Schizophrenie kann auch der Anfang von einem besseren Lebenskapitel sein und es gibt auch viele Chancen, die damit eröffnet werden.

Folgeschäden wenn man Medikamentenfrei ist?

David

Member
Registriert
20 Juli 2023
Beiträge
21
Hallo alle zusammen,

ich habe momentan noch immer verschwommenes Sehen und Nachts sehe ich überhaupt nicht gut. Was soll ich eurer Meinung nach tun? Bin gerade beim ausschleichen von Olanzapin und beim einschleichen von Risperidon. Wollte wissen, ob man auch Folgeschäden hat wenn man verschwommenes Sehen hat oder geht die Nebenwirkung weg sobald man aufhört Neuroleptika zu nehmen?

Lieben Gruß David
 
Ich würde dir empfehlen zum Augenarzt zu gehen. Bei mir wurde eine Linsentrübung festgestellt. Mit der Zeit wurde es aber wieder besser. Brauche nur eine Lesebrille, die mir der Augenarzt verschrieben hat.

Ob das jetzt im Zusammenhang mit deinem Medikamentenwechsel zu tun hat kann ich nicht hundertprozentig sagen. Vielleicht wissen andere User da noch etwas.
 
Ich würde dir empfehlen zum Augenarzt zu gehen. Bei mir wurde eine Linsentrübung festgestellt. Mit der Zeit wurde es aber wieder besser. Brauche nur eine Lesebrille, die mir der Augenarzt verschrieben hat.

Ob das jetzt im Zusammenhang mit deinem Medikamentenwechsel zu tun hat kann ich nicht hundertprozentig sagen. Vielleicht wissen andere User da noch etwas.
Habe schon eine Brille seit kurzem, manchmal da sehe ich ohne Brille besser und manchmal mit Brille. 🤷‍♂
Vor ein halben Jahr war meine Entzugspsychose da konnte ich wirklich nichtmal mehr aus 1 Meter sehen jetzt gehts schon deutlich besser sehe aus 10 Metern deutlich um mich herum.
Hoffe das das wieder normal wird habe auch in der Zeit wirklich viel gelesen, kann auch etwas daran liegen, aber ich denke eher durch die Entzugspsychose, weil das so plötzlich kam das ich kaum noch was richtig scharf sehen konnte.
 
Unscharfes Sehen kommt von den Medikamenten, die auf das EPMS wirken. Durch die so verursachte Muskelsteifigkeit, von der auch die Ziliarmuskeln des Auges betroffen sind, können diese die Linse nicht mehr richtig scharfstellen. Sobald man die Medikamente reduziert, absetzt oder zu solchen mit weniger Wirkung auf das EPMS wechselt, sollte es eigentlich zu einer Besserung der Sehkraft kommen. Altersbedingte Abschwächungen der Sehkraft gibt es natürlich auch.
 
wie schaut es bei leute aus, die ewig medikamente bekommen haben, die müde gemacht haben. Konntet ihr nach dem absetzen immer noch gut ein / druch schlafen?
 
Ich habe das Dominal forte vor einem Jahr abgesetzt. Kann gut auch ohne dieses Medikament einschlafen. 3 Tage hat der Entzug bei mir gedauert.
 
ich bin kein psychiater, aber meiner meinung nach wird sich der körper mit seinen funktionen erholen. Vielleicht kann ja mit dem Hirn etwas mehr passiert sein durch die medikamente, aber die natur findet immer wieder wege zur gesundheit. Ich wünschte mir persönlich, dass ich auch Medi-frei währe, aber da es chronisch ist durch eigene erfahrung, leider niemals möglich bei mir.
 
Zurück
Oben