Willkommen im Psychose Forum ❤️

Unser Online-Forum bietet Hilfe beim Austausch über Psychose & Schizophrenie.
Betroffenen, Angehörige, Psychiatrie-Erfahrene und Experten lernen hier voneinander.
Es soll damit ermöglicht werden, schnelle, hochwertige und akkurate Unterstützung zu finden sowie die notwendigen Leistungen, die einem bei dieser teils schwer verlaufenden Erkrankung zustehen.
Hier finden Sie individuelle Beratung, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen rund um die Erkrankung, mit entsprechenden Diskussions- und Austauschmöglichkeiten.

Eines unserer Ziele ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken, da die Verarbeitung der Symptome ein zentrales Thema bei der Bewältigung der Erkrankung darstellt. Dabei können Erfahrungen anderer Betroffener mit ähnlichen Symptomen sehr helfen.


Jetzt registrieren!

Etwas ganz Besonderes ist zudem eine neuartige 🩺medikamentöse Therapieoption💊 bei Psychose, welche auch bei Negativsymptomen hochwirksam ist und den Krankheitsverlauf insgesamt deutlich verbessert.

Eifersucht ?

Iri

Active Member
Registriert
10 Okt. 2023
Beiträge
118
Hi Ich habe in letzter Zeit gemerkt das ich ziemlich eifersüchtig auf meine Umwelt bin. Ich habe das Gefühl alle leben ihr Leben und kriegen alles geregelt und ich kann alltägliche Sachen nicht. Ich habe mich extrem durch die Erkrankung zurück gezogen und habe auch durch die Erkrankung alle Freunde verloren, was die Erkrankung nur noch verschlimmert. Meine Cousinen und Freunde haben in denn letzten Jahren Familien gegründet und reißen viel. Ich habe das Gefühl alle leben ihr Leben und das meines still steht. Eifersüchtig ist eine schlimme Sache ich möchte es nicht fühlen, aber andererseits kann ich mir nicht helfen. Fühlt jemand das auch so?
 
Meine einzigen gedanken sind quasi eifersucht auf meine umwelt
 
Eifersucht kommt von falschen Erwartungen und der Gier nach etwas, was nicht realistisch zu erreichen ist. Es gehört zur Krankheitseinsicht, sich mit den Einschränkungen der Krankheit bzgl. des eigenen Leben abzufinden und diese zu akzeptieren. Auch wenn es schwer ist, muss man den Fokus ändern, weil man sonst verbittert. Ich habe auch Studienkollegen, die jetzt bereits Abteilungsleiter sind und Frau und Kinder haben. Vielleicht sind diese aber auch eifersüchtig auf die Freizeit, die ich habe, wer weiß das schon. In jedem Fall hilft mir ein Fokus auf Dankbarkeit für die Dinge, die ich habe und die gut laufen, dabei, mich nicht über die Umstände zu ärgern. LG
 
Ich habe das Gefühl alle leben ihr Leben und das meines still steht. Eifersüchtig ist eine schlimme Sache ich möchte es nicht fühlen, aber andererseits kann ich mir nicht helfen. Fühlt jemand das auch so?

Vielleicht ist es eine Phase, die man durchlebt und klingt wie von selbst wieder ab. Manchmal können Phasen aber länger dauern und manchmal können sie abflauen, hat man eine Lösung gefunden.
Man weiß ja gar nicht nicht, welche Probleme andere hinter ihrem Leben haben, das sie vordergründig zeigen. Sie tun, was ihnen innerhalb ihres persönlichen Rahmens möglich ist, während andere, die eigentlich gesund zu sein scheinen, sich den Anfordernissen der Gesellschaft nicht stellen können und daran zerbrechen - das beispielsweise besteht bei vielen Obdachlosen.

Man hat nur, was man eben hat und was man an Möglichkeiten aus sich noch herausholen könnte. Drum mach' was draus! Ist man anerkannter Psychotiker, gilt man als Behinderter, hat man keinen gesellschaftlichen Druck, unter dem der Obdachlose zerbrochen ist. Drum hat man Zeit, sich und seine Möglichkeiten zu erkunden und daraus was zu machen, was durchaus eigenwillig sein kann. Sich weniger an anderen orientieren, dafür sich selbst zu erforschen und zu entdecken und daraus was zu machen, lautet die Devise.
 
Die Krankheit ist halt so eine wo Mann jeden Tag kämpfen muss . Ich habe sie seit fünf Jahren und jeder Tag ist ein Kampf, wie bei vielen anderen auch. Ich konzentriere mich viel auf mich , es ist nicht so das ich nur Eifersucht spüre gegen über anderen ich kann mich auch für sie freuen, aber in Zeiten wo es mir ganz schlecht geht und ich sehe z.B. bei Insta das eine Freundin gerade am Meer Urlaub macht dann kann ich mir nicht helfen .
 
Du solltest mal an deiner mangelnden Wertschätzung arbeiten und dich hinterfragen, warum du auf die Normalsterblichen eifersüchtig bist. Auch diese Menschen haben Probleme, die sie nicht in größerem Maße offen zeigen. Klar geht es denen besser, aber dennoch ist es eine Frage der Zeit, bis du dich an deine Krankheit gewöhnt hast. Letzteres hilft dir dann über die Eifersucht hinwegzukommen und dein Leben so anzunehmen wie es gekommen ist. Mach das Beste daraus.
 
Zurück
Oben Unten