Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Denkstörungen und kognitive Einbußen

Jul

New member
Registriert
21.04.2019
Beiträge
3

hey, ich habe seit ca. 2 Jahren Denkstörungen und kognitive Einbußen vermutlich aufgrund einer Schizophrenie die bei mir vor 3 Monaten diagnostiziert wurde, jetzt wollte ich mal fragen ob jemand hier ähnliche Probleme hat oder hatte und ob jemand weiß, ob diese Störungen wieder verschwinden also “geheilt“ werden können, der alte intellekt also wieder zurück kommt, ich habe schwierigkeiten, komplexere Gedanken zu denken, sprich zu planen, zu verknüpfen, zu schlussfolgern, meine gedanken sind ziemlich einfach strukturiert und kommen sehr willkürlich habe ich das gefühl und freies assozieren, konzentrieren und meine Gedächtnisleistung lassen zu Wünschen übrig. Kann mir da jemand Auskunft geben der eventuell wieder zu seinem alten Intellekt und zu seiner alten Persönlichkeit zurück gefunden hat? Danke im Voraus.

Mfg Julius
263a.png

 
P

Phil Connors

Guest

Aber mit dem Schreiben funktioniert es doch. Wenn man Deine Zeilen so liest,

könnte man denken, dass Du vollkommen gesund bist. Vielleicht hat Dein

Psychiater vor drei Monaten eine falsche Diagnose gefunden.

Mfg
1f62e.png

 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.860
Hi Jul,

am besten wäre diese Medikamentekombination aus Aripiprazol, Bupropion und Citalopram:

Medikamene-Empfehlung bei Psychose

Ich hatte vorher andere Medikamente und war da auch wie verändert, wurde mit den Medikamenten immer besser, wichtig ist aber die Kombination dieser Wirkstoffe.
 
TS
J

Jul

New member
Registriert
21.04.2019
Beiträge
3

okay danke für die schnellen Antworten, aripiprazol habe ich schon ausprobiert, habe ich nicht gut vertragen, mit den anderen könnte ich es mal versuchen, danke. Mfg julius
 
Oben