Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Bin ich am telepathieren? Unglaubliche zufälle!

New member
Registriert
13.07.2022
Beiträge
4
BITTE GANZ LESEN ES LOHNT SICH.
Moin! Vorab, ich weiß der folgende Text wird unglaublich klingen aber ich habe keine visuellen Halluzinationen oder ähnliches.

Kurz vorab: 30 jahre alt, diagnostiziert seit 2014 mit paranoider Schizophrenie da ich ganze arbeit bei den Ärzten geleistet habe. Jedoch gibt es bei jeder meiner "Psychosen" so unglaubliche Zufälle das ich langsam nicht mehr NUR an eine Krankheit glaube. Entweder an dem ganzen Mist mit gangstalking mind Control oder so ist was dran oder das Leben hat es mies mit unglaublichen zufällen auf mich abgesehen.


1. Psychose 2014, vergiftungswahn
Das ganze ging damit los das ich Leute zu mir einlud, ja ich war auf amphetamin und vll ein bisschen durch zu der Zeit aber es waren gute Freunde die auch am konsumieren waren. Ohne zu wissen was ueberhaupt psychotisches erleben ist, viel mir sogar im nuechternen definitiv nicht psychotischem Zustand auf einmal auf das meine engen Freunde komisch zu mir wurden ohne das irgendwas passiert ist, sie brachten drogen mit vor denen aufgrund ihrer Stärke im Internet gewarnt wurde. Ein spezielles amphetamin vor dem gewarnt wurde da es wohl schon so einige wortwörtlich ins jenseits gejagt hat weil keiner weiß was das ist. Ging in NRW rum. Gibt Seitenlänge warnungen in verschiedenen drogenforen damals. Das ganze kam mir so perfide vor weil ich ploetzlixh dachte irgendwas stimmt doch nicht, wollen die das ich nicht mehr klarkomme? Erst komisches distanzierte verhalten, schenken mir aber extrem starke drogen damit ich tagelang wach bin. Obwohl die bemerkt haben muessen das ich das Zeug nicht vertrage und total ueberdreht war kommen die mir plötzlich im 2-3 tage wachen zustand mit lsa Samen an, ein starkes halluzinogen dieses habe ich jedoch nicht genommen. Mir fiel auf das immer mehr Sachen aus dem Zimmer fehlen ich wurde von den eigenen Freunden beklagt.natuerlich macht das paranoid. Dann kam Tag 5 oder 6, wieder sehr komisches verhalten als wuerden sie untereinander iwas abgesprochen haben. Blöd das ich grammweise amphetamin dri hatte, aber ich dachte echt ich lese deren gedanken bzw was die Vorhaben. Auf einmal an tag 5 oder 6 nachts muessen beide urplötzlich weg, wieder dachte ich das die was im Schilde führen, so ging erst der erste und ich dachte echt, boah hätte ich den mal zur Tür gebracht der baut doch irgendeine scheisse, damals im Haus meiner Eltern wo ich noch wohnhaft war.plötzlich musste der 2. Weg, ich dachte mir den bringst du jetzt aber zur Tür damit der sicher raus ist. Habe ich dann auch gemacht. Als ich hochging und das Licht im Flur anmache sah ich das der 1. Der gegangen war ernsthaft amphetamin auf den Fußboden geschmiert hatte, da lag einfach vorm Schlafzimmer meiner Eltern eine riesen Line amphetamin. Also das ich das egal in welchem Zustand nicht war ist ja wohl klar. Also habe ich die weggeputzt und wurde total paranoid, will jemand das meine Eltern die total gegen drogenkonsum sind merken das ich heimlich des oefteren mal konsumiere? Ich ging hoch und merkte das die lsa samen die mir geschenkt wurden auch noch weg waren aus dem Schrank. Dazu war mein Badezimmer Boden mit irgendeinem komischen Zeug verschmiert. Klasse, ich war zugepumpt mit drogen kam aber noch klar nur klar jetzt war der Drops gelutscht ich wurde so paranoid ala vergiftungswahn das ich still mit einer Taschenlampe das halbe Haus auseinander nahm und nachgucken ob die idioten noch irgendwo was gemacht haben. Ich weiß das es noch 2-3 Sachen waren die ich entdeckt hatte und mir fiel auf das meine Augen nicht mehr blau waren sondern grün und ich sah aus wie der Tod und fühlte mich hundselend wollte einen rtw rufen.. ging aber hoch ins Badezimmer kroch zum Fenster und legte ein Handy ans Fenster.minutenöang passierte gar nichts plötzlich hörte ich draußen Leute leise reden im Park, ich habe nicht rauseguckt ich saß bestimmt 2-3 Stunden in hocke badezimmerfenster und nahm alles auf. Plötzlich sagte eine frauenstimme:"Was ist wenn er stirbt?" Ein paar Sekunden später hörte ich eine andere Frau weinen. Ich hatte alles auf Handy auf Ton in hoher qualitaet. Jetzt dachte ich der Beweis ist erbracht, erstmal schnell auf den PC ziehen was ich auch tat und nachbearbeiten im Sinne von lauter machen. Auch andere interessante Gespräche waren zu hören die verdächtig waren. Ich hatte bestimmt 10 audiodateien mit Gesprächen.. Minutenlang. Und was mach ich trottel. Im voll so oder so vergifteten Zustand nehm ich mein macbook geh total fertig zur Polizei und will eine Anzeige wegen versuchten Mordes u. Vergiftung machen. So wie ich aussah war es kein Wunder das das nichts wurde, sie glaubten meine Story nicht und wollten erst auch großartig gar nicht die audiodateien hören, sagten mir eher sie muessen die Anzeige aufnehmen aber die frage ist ob ich nicht einfach zuviel drogen genommen habe.. sie rufen zuhause an erklärten alles und zack stand mein vater mit gepackter Tasche vor der wache und fuhr mich in eine Klinik. Beim Gespräch mit den Ärzten riss ich mich zusammen erklärte alles Stück für Stück spielte die audiodateien ab und was passiert? Herr xy sieht haben eine Psychose sie haben vergiftubgswahn, ende vom Lied 1200mg amisulprid 4mg akineton und glaub 200mg seroquel zum schlafen.

Was das gebracht hat? Garnix direkt wieder abgesetzt als ich raus war und nach ein paar Tagen fühlte ich mich wieder normal.

Dann vergingen ganz normale Monate, ab und zu konsumierte ich noch aber nix besonderes. Plötzlich ging es wieder los unglaubliche Zufälle. Damit das ganze lesbar bleibt fass ich 2015 mal kurz zusammen.
1. Ich Steiger mich halt ein bisschen in das Thema gangstalking mind control rein, weil ich dachte das das aufgrund meiner Geschichte ganz spannend ist.
2. Ich war auf einem Festival, da wo mein Auto geparkt war stand überall mein Name an den Bäumen mit spray und war durchgestrichen. Das war am Abend davor nicht.
3. Mein Auto war andauernd trotz BMW im Arsch, es waren keine offensichtlichen Schäden aber es waren so Kleinigkeiten die mich auch irgendwann stutzig gemacht haben.. Als das Auto später verkauft wurde stellte sich übrigens heraus das es technisch ein Totalschaden war.
4. Komische Leute gesellen sich auf Festivals, Parties zu mir u.a mit dem Thema telepathie usw. Goa Parties halt wo man ueber Gott und die Welt philosophiert meist auf drogen aber ich wusste zu dem Zeitpunkt nichtmal was telepathie ist.
5. Es ging los, plötzlich hörte ich ohne zu konsumieren nachdem ich meine geliebte ex Freundin jahrelang vermisst habe und schwer traumatisiert u.a mit Selbstmordversuch da ich sie so vermisse und so verliebt war stimmen von ihr, aber nicht son scheiss wie bring dich um oder so Kommentare sondern ich habe mich ernsthaft im Kopf normal mit ihr unterhalten. Natürlich trieb mich das in den Wahnsinn gewissermaßen aber mir ging es gut, keine wahngedanken. Irgendwann kam eine 2. Frauenstimme dazu, auch sie erkannte ich, es ist die beste Freundin meiner ex Freundin. Mal war sie zu hören mal tagelang nicht.
Dann kam eine maennerstimme dazu. Auch die erkannte ich. Es ist mein bester Kollege den ich seit der ersten Klasse kenne.
Seelenverwandte? Ich steigerte mich wochenlang in das Thema Bestrahlung bzw normale telepathie und seelenverwandschaft rein. Wieder diese Zufälle. Ich unterhielt mich den ganzen Tag nurnoch mit diesen Stimmen im Kopf sozusagen in Gedanken.
6. Einestages verkaufte ich mein geliebtes hotelbett für lächerliche 500€ was mir sehr leid tat,brauchte aber dringend Geld. Was macht der demnich das Bett verkauft habe.. er sagt meinen eltern ich kauf davon eh drogen und sie behalten das geld ein. Man war ich sauer bin erstmal spazieren gegangen. Was sehe ich? Andauernd fahren komische Autos mit dem Kennzeichen BE TT 500 vorbei! Da ich mittlerweile gut im Thema gangstalking war dachte ich das darf doch nicht wahr sein, wer macht das und was will diese person von nem ganz normalen Typen ohne das jemand von den stimmen wissen konnte.
7. Mehrmals komisches strassentheater in extremen Formen erlebt
8. Beim Friseur ohne das jemand was wissen kann von meinem erleben labert mich eine neue Friseuse zu mit dem Thema Psychosen, ich dachte nur What the Fuck will die von mir mich so penetrant zu nerven. Mir fiel schon auf das etwD nicht stimmte, und sie hat mir mies die Haare verschnitten die ich auf 18mm stutzen konnte und sagte ernsthaft leise im Laden zu ihrer Mitarbeiterin :"reicht so oder, wir wollen ja das er nochmal wiederkommt"

... was soll man dazu noch sagen alles zufälle?

Wieder landete ich weil es ohne das ich jetzt alles nenne aufgrund weiterer solcher Sachen die 1:1 auf gangstalking usw zutreffen in einer Klinik wurde mit Haldol abilify quetiapin neurocil tavor clonazepam usw hochdosiert behandelt und fuer maximal paranoid schizophren erklärt, die Ärzte glaubten mir KEIN Wort. Nichtmal von haldolspritze gingen die Stimmen weg, sie wurden eher unangenehm. Mit abilify xeplion usw alles gleichzeitig mit haoldolspritze war es irgendwann aus oder so leise das ich es nicht mehr wahrgenommen habe. Ein Leben war das nicht in diesen 5 Jahren in denen ich hochdosiert auf nl und Benzos war ich habe nix mehr mitbekommen. Habe dann die Medis einigermaßen ausgeschlichen und abgesetzt. Endlich wieder Lebensqualität. Ein paar Wochen später ging es wieder los, erst hörte ich wenn ich so stark an meine ex Freundin gedacht habe mal wieder ihre Stimme und unterhielt mich im Kopf mit ihr, nachdem ich an die anderen beiden gedacht habe kamen auch ihre Stimmen zurück. Nun jetzt höre ich seit 2 Jahren ohne Medis Stimmen. Anfangs sehr freundlich, wenn ich sie beleidigt habe im Kopf haben sie mich beleidigt, meistens jedoch als positiv zu werten und echt interessante Gespräche gehabt die sich jeder Logik widersetzen. Mal habe ich an telepathie mal an stimmen geglaubt. Kann so ganz normal leben, wenn ich kein bock auf Unterhaltungen habe ignorier ich die einfach.
Nun wieder diese zufälle: 1. Am 25.12.2020 wsr plötzlich ein Screenshot auf meinem Handy wo stand "targeted christian" - auserwählter christ....hae??? am Anfang war alles irgendwie komplett sinnloses und zusammenhangloses gesammelt, irgendwann kamen dann Sätze wie : hören wir keine Stimmen? Komm zur xy strasse gegenüber ohne das ich annaehenrend wissen konnte wie die straße hieß da ich einfach rausfinden wollte was abgeht.es war wirklich die xy straße mit einem komplizierten Namen, What the fuck? Keiner da aber der Name passt. Was soll man sich denn da noch denken. Jetzt kommt der knaller. Einestages chillte ich nüchtern bei einem guten Kollegen, genauergesagt hat mich auf dem weg dahin jemand angesprochen das er auch dahin geht und das er mitkommt. Ok dachte ich kenn ihn nicht scheint aber ganz nett zu sein. Angekommen nach 10 minuten fangt er an von telepathie gibt es nicht tu sprechen usw ich dachte HAE wer ist das und woher will er auch nur irgendwas von meinen "Problemen" wissen. Dazu komische sprueche, er hat mich ernsthaft gefragt ob ich beim Interpol bin. Ich war total verwirrt, plötzlich fragt er mich ob ich noch auf ausserirdisch träumen könne? Ich so hae er so hör mal zu, du darfst keine Medikamente ,drogen mehr nehmen , musst aufhören zu rauchen usw wenn du das 365 tage schaffst dann wirst du rekrutiert, er hat mit keinem Satz gesagt wofür. Ich dachte nurnoch WAS GEHT AB? Auf einmal zückt er ein Bajonett das er wohl im Rucksack mithatte und sagt er muss sich eine neue Identität holen und den bart und die langen Haare abmachen bzw stutzen, gesagt getan. Ich war so verwirrt er war auf einmal irgendwie weg, ich war nüchtern und so gestresst das ich da auch abhaute und nach hause ging. Eine gute Sache hatte das ganze, clean bin ich bis auf wenige rückfälle komplett, Medikamente nö mit den Unterhaltungen kann ich leben habe keine paranoia oder wahnhaftes erleben oder so, seitdem hat auch das das ganze mit dem straasentheater und diesen komischen zufällen aufgehört. Das ist jetzt knapp 2 Jahre her. Das einzige was ich noch nicht geschafft habe ist aufzuhören zu rauchen.

Nun abschließend meine Frage. Kann sich jemand erklären was da abgeht? Alles zufälle? Bin ich paranoid schizophren? Wenn ja habe ich einfach nur Glück das ich damit so gut und rational umgehen kann? Wieso kann ich mich mit meinen stimmen vernünftig unterhalten? Und was zur Hölle war das mit der rekturierung?

Zum Ende wollte ich noch folgendes erwähnen, die echte Person der männerstimme geistert auf nl und drogen in Berlin rum, keine Ahnung warum er nl nimmt aber er hat es mir so in Facebook geschrieben
Von meiner ex Freundin habe ich eine paar einigermaßen aktuelle Fotos gefunden jedoch sonst nix ueber sie herausgefunden was sie so macht usw und von der 3.
Stimme der 2. Frauenstimme sieht man online sieht 2014 nichts mehr. Somit bin ich langsam echt überfragt ob ich am telepathieren bin weil es meine seelebverwandten sind und ich alle so vermisst habe auf unterschiedliche weise, am meisten meine ex freundin...

Ich weiß klingt unglaublich aber ich garantiere das das nicht halluziniert ist und bin echt verzweifelt .. abschließend möchte ich sagen das es mir ansonsten sehr gut geht, habe meine Ruhe gehe wieder arbeiten und mir geht es gut.
 
Active member
Registriert
26.05.2022
Beiträge
157
Hay, ich kenne ein paar Punkte davon persönlich. Ich werte aber gewisse Sachen als unglaublich, aber real und manche Sachen gehören einfach zu meiner paranoiden Schizophrenie. Den Verfolgungswahn kann ich deutlich zur Krankheit zählen. Das telepatische erscheint mir aber so unglaublich real, dass ich da noch am hadern bin. Drei mal habe ich telepatisch kommuniziert, wobei es so verdammt real war, dass ich es einfach nicht zur Krankheit zählen kann. Jedoch habe ich keine Stimmen in meinem Kopf. Wie das mit Stimmen im Kopf ist, kann ich also leider nicht nachvollziehen. Aber du sagst ja, dass eine Stimme die von deinem besten Freund ist. Hast du mal mit ihm darüber geredet? Mach doch mal ein Experiment: Sag ihm im Kopf etwas, was nur du weisst. Später fragst du ihn persönlich diese eine Sache. Wenn er es weiss, dann hast du mal einen Anhaltspunkt.

Zu dem Straßennamen:
Kann es sein, dass du den Namen unterbewusst aufgenommen hast?

Zu dem Gangstalking:
Ich weiss das will man nicht hören, aber kann es sein, dass du dir das alles nur eingebildet hast? Wenn man so sensibel darauf achtet, kann es sein, dass man sowas fehlinterpretiert. Habe auch mal gedacht, dass mich 2 gewisse Personen verfolgen. Über mehrere Monate hinweg. Hat sich rausgestellt, dass die einfach gerne Menschen beobachten und das rein garnichts mit mir zu tun hatte.

Krass dass du trotz der Krankheit arbeiten gehst. Was arbeitest du wenn ich fragen darf?
 
Zuletzt bearbeitet:
TS
F
New member
Registriert
13.07.2022
Beiträge
4
Ich arbeite als mediengestalter bzw in der Verwaltung. Danke für die Antwort ich warte erstmal ein paar Antworten ab bevor ich mich wieder ausführlich äußer.
 
Member
Registriert
30.10.2021
Beiträge
78
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht, dass zum Beispiel zufällig unbeteiligte Personengruppen in meiner Nähe sich über Themen unterhalten, die gerade eine super wichtige Rolle in meinem Leben spielen.
Um nicht mehr paranoid zu werden, habe ich allerdings mehrere rationale und einige irrationale Erklärungen für mich gefunden, die eine Paranoia bei mir verhindern.

Rationale Erklärungen:

1. Die meisten Menschen reden von Dingen / Verhalten sich wie es zum Kontext / ihrer Umgebung passt.


Einige Beispiele:

1.2
Wer regulär Arbeiten geht, der geht beispielsweise auch dann einkaufen wenn arbeitende Menschen einkaufen gehen. In diesem Fall reden die Leute fast immer nur von Arbeit - Themen. Da kann es schon mal vorkommen das irgendwann jemand über Dinge redet die einen selbst betreffen.

1.3
Wer auf Diskos, Untergrund Clubs oder zum Beispiel die Nähe von Freimaurern oder Weltverschwörern sucht wird irgendwann zwangsläufig mit übernatürlichen oder andersartigen Weltanschauungen konfrontiert.

1.4
Wer mit einer Psychose durch die Gegend läuft, wird von fast allen Menschen in der Umgebung komisch angesehen. Das habe ich auch mal in einem gesunden Zustand bei einem fremden psychotisch rumlaufenden Menschen beobachtet. Das ist allerdings nicht so ungewöhnlich, da sich ein Psychotiker selber nicht mehr richtig wahrnehmen kann, kann er auch nicht mehr beurteilen wann er sich auffällig abnormal verhält.
Das kann schon Beispiel damit anfangen, das er mit nur einem Schuh oder offenen Schuhen durch die Gegend torkelt, vor sich hin murmelt und sich alle 10 Sekunden umsieht ob er verfolgt wird. Da würde jeder Passant verschreckt darauf oder mit abwertenden / merkwürdigen Kommentaren reagieren, weil die Leute so etwas vielleicht zum ersten mal erleben.

1.5. Wer sich psychotisch verhält oder im Wahn auf "Sinnsuche" ist zieht meistens genau die Leute an die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Das können drogenerfahrene Menschen sein oder ebenfalls (Ex-) Psychotiker.


2. Übernatürliche Erklärungen / Gedankenübertragung und so:

2.1. Bei den meisten Psychotikern entsteht die Angst das Menschen oder die Umwelt Dinge über einen Wissen, die diese Menschen eigentliche nicht wissen dürften. Das kann große Angst bei einem selbst auslösen wenn die Zufälle der Ereignisses zu groß erscheinen um sie selbst als pure Zufälle abtun zu können.

Erklärung - das sind keine Zufälle

2.1 Selbst wenn man einen Vorfall nicht als Zufall akzeptieren kann, so empfehle ich die Situation trotzdem gelassen zu sehen / mit Humor zu betrachten. Auch wenn ahnungslose Person XY wie durch Zufall mit einem achtlosen Kommentar gerade einen sehr wunden emotionalen Punkt bei einem selbst getroffen hat, so hat Person XY absolut keine Ahnung davon. Nein wirklich der hat absolut keine Ahnung davon warum er gerade diesen scheinbar willkürlichen Kommentar von sich gegeben hat. Das war nicht er selbst sondern nennen wir ihn Observer U oder "Unterbewusstsein von XY" oder wer metaphysisch werden möchte "Schutzengel von XY" oder eine "höhere Macht" die für Person XY zuständig ist und sich auf deine Kosten über dich lustig machen möchte.
XY hat das nur gesagt, weil es sich gut angefühlt hat ^^.

2.2 Wehren gegen die Stimmen - Aussagen prüfen:
Es kann auch vorkommen das Stimmen von Verwandten oder Familienangehörigen im "inneren Kopf" zu Angst, Verzweiflung oder "Gott bewahre" - Suizidgedanken führen.
Hier sollte der psychotische Leser besser, die stumpfsinnigen Kommentare in seinem Kopf kritisch hinterfragen. Will mich meine Familie wirklich enterben? Will mich mein Freund / Freundin wirklich verlassen, weil ich ein Loser bin, oder hat das vielleicht andere Gründe? Wie in einem anderen Forumsbeitrag beschrieben empfehle ich diese Kommentare kritisch zu prüfen. Dass heißt aufschreiben was einem vorgeworfen wird / was behauptet wird, damit man sich an die Vorwürfe / Kommentare noch erinnern kann, sobald man wieder wie ein normaler Mensch mit anderen Menschen kommunizieren kann - bis dahin durchhalten. Sobald man sich wieder psychosefrei unterhalten kann, gilt es nun die Vorwürfe durch harmlose Gespräche mit der Person XY in unserer Welt zu prüfen ob die "Kopfstimme von XY" tatsächlich zu Person XY gehört oder ob das nur eingetrichterter Bullshit war. Ob die "Tatsachen im Kopf" den realen Umständen entsprechen und wie wahr diese Kommentare tatsächlich sind lässt sich nun durch einen einfachen Notizblock in aller Ruhe prüfen. In den meisten Fällen ist ein Vertrauensverlust in die eigenen Stimmen garantiert - eine guter Schritt für die eigene Entwicklung.

2.3 Wehren gegen die Stimmen - dagegen halten:
Wie reagieren auf Beleidigungen, Schmähungen, Vorwürfe versagt zu haben?
Hier kann ich aus eigener Erfahrung sagen, wer sich in Gedanken nicht wehrt / dagegen argumentiert, der muss sich nicht wundern wenn irgendwann auch das letzte bisschen Selbstbewusstsein und Selbstrespekt verloren gegangen ist. Hier sind ein paar Beispiel Argumente die die eigenen Stimmen schnell in Erklärungsnot bringen / irgendwann zum Schweigen bringen, bis man seine Ruhe hat - positiver Nebeneffekt Selbstbewusstsein nimmt zu:

Einige Mentale Fragen/Kommentare:
Wie soll ich mein Leben verbessern, wenn ich mir diese negative Scheiße anhören soll? Und welchen Vorschlag hast du um das (Ziel XY) zu erreichen? Wenn du / ihr mich hier nicht mit so viel Bullshit zutexten würdet hätte ich vor (x Monaten) (Ziel XY) erreicht / Fortschritte gemacht!

"Mentale Techniken":
[Ankündigen die mentale Stummtaste zu drücken] und sich dann vorstellen wie sich Stimme XY oder Person XY im eigenen Kopf wie in einem Stummfilm darüber ärgert.
Besonders effektiv aus eigener Erfahrung ist Humor gegen die Stimmen:
Zum Beispiel damit drohen bei dem Arbeitgeber von Stimme XY mental Beschwerde einzureichen. Oder dafür sorgen das Stimme XY seinen Job verliert und obdachlos wird. Hier hilft es sich die Situation mental vorzustellen, sobald man anfängt selbst darüber zu lachen hat man bereit einen kleinen Teilsieg errungen - die Stimmen nicht mehr ernst zu nehmen.

Mentale Gegenfragen / Argument:
Zum Beispiel fragen warum man kritisiert wird und wie perfekt das Leben von Stimme XY ist oder mit welchem Recht der eigene Datenschutz von Stimme XY verletzt wird [...]

PS:
Ich habe hier im Forum bereits beschrieben das ich nie selbst "Stimmen" gehört habe, dies ist allerdings nicht ganz richtig. Ich habe nur sehr schnell für mich die "mentale Stummtaste entdeckt" und dadurch höchstens noch geistige psychotische Bilder wahrgenommen.


Vielleicht gibt es jemanden der mit diesen Tipps etwas anfangen kann.
Viel Glück und Toi, toi, toi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Member
Registriert
30.10.2021
Beiträge
78
@fear:
Du hast geschrieben, dass du aufgenommen hast, wie Leute im Park über dich geredet haben. Unter anderem: "Was ist wenn er stirbt?". Hast du diese Aufnahme noch?

An deiner Stelle würde ich mir die Audiodatei einfach mal im gesunden Zustand nochmal ganz genau anhören um zu sehen wie sich die Aufzeichnung von deiner Wahrnehmung im psychotischen Zustand unterscheidet. Das ist eine sehr gute Chance dich selbst, neutral über deine Wahrnehmungsfähigkeit im psychotischen Zustand zu beurteilen.
Nur wenn man sich auch kritisch selbst kennenlernt, kann man widerstandsfähiger gegen irrationale Gedanken werden und lernen wie sich die Eigenwahrnehmung von der Außenwahrnehmung (auf einen selbst) unterscheidet.
 
TS
F
New member
Registriert
13.07.2022
Beiträge
4
Die Ärzte haben damals ganze arbeit geleistet , sie haben tagelang auf mich eingeredet die Dateien zu löschen. Ich widersetzen mich und sie hielten mich für paranoid und spritzte xeplion. Davon bin ich so abgeschmiert das ich freiwillig alles gelöscht habe weil ich Angst vor xeplion hatte und habe, absoluter zombiemode. Die Ärzte haben damals das selbe wie ich verstanden, nur das ich dabei blieb die leute wegen versuchten Mordes oder schwerer Körperverletzung dranzukriegen und die Ärzte meinten das solle ich sein lassen es ist zwar alles zu hören aber es seien ungefähr gesagt "falsche freunde" und ich brauche keine angst mehr zu haben da ich auf der tollen geschlossenen Station einen geschützten Rahmen mit pflegern hätte. Klasse Ärzte ne. 2014 wars ja auch nur vergiftungswahn ,2015 ging das mit den Stimmen los nachdem ich mich wegen meiner ex Freundin umbringen wollte und jeden Tag stark am weinen und trauern war.
 
TS
F
New member
Registriert
13.07.2022
Beiträge
4
Ich möchte noch hinzufügen das OHNE das ich Medikamente genommen habe die ganze gangstalking paranoia sprich diese ganzen komischen zufälle, komischen Aktionen rufmord oder komische Andeutungen plötzlich aufgehört haben, egal ob ich was intus hatte oder nicht.

Da fällt mir gerade was wichtiges noch ein.
Ende 2020 also zu der Zeit der Rekrutierung da und dem Höhepunkt des Ganzen wohnte ich für 4 Wochen in einer recht ordentlichen Einrichtung für Wohnungslose, son altes riesen "haus", das von der Stadt gemietet war. Dort haben so gut wie alle Hartz4 bekommen, waren teilweise am konsumieren und waren halt meiner Meinung nach normale wohnungslose die Probleme im Leben haben.

Ich musste mir das Zimmer mit meinem dealer teilen der da auch wohnte.

Sagt euch mk ultra was? Ein gedankenkontrolle Projekt der cia voll der crazy shit.

Und jetzt kommts: mein zimmernachbar hörte wenn er da war vorsllem mit mehreren Personen im Zimmer immer relativ unbekannte Lieder wie "mk ultra" von goldroger und ich habe selbst gedehen wie der Typ auf den ich gleich eingehe, eine Firmware auf eine soundbsr gespielt hat um bestimmte Frequenzen zu hören oder Musik so zu Hören, teilweise hatte ich davon Bilderrasen im Kopf als ob einer ein Kartenspiel in meinem Kopf spielt mit Bildern, ein Bild nach dem nächsten ohne an was zu denken.
Die genannte Person kam da nur hin um xbox zu zocken. Auch diese Person versteh ich bis heute nicht. Als er das erste Mal da war zeigte er mir irgendwelche Kindheitfotos und alte us Militär Bilder und fragte mich ob ich die Person auf dem Foto auf die er zeigte noch kenne. Der war wohl im Ausland für paar Jahre in den USA beim Militär, um die 35 Jahre alt und hat mir meine drogen mehrFach nicht nur susgeredet sondern auch recht aufdringlich weggenommen und mich vor drogen gewarnt. Auch wieder komisch, natürlich kannte ich ihn nicht aber was zu Hölle macht jemand der beim US Militär war usw da in soner "pennerbude" nur um xbox zu zocken und mir meine drogen madig zu reden bzw zu entsorgen
Der kam auch erst nachdem ich die eingezogen war, leider kein Kontakt mehr zu ihm.

Das was mir so zu denken gibt ist einfach nicht nur das es soviel zufälle gibt womit ich leben könnte sondern dieses telepsthie gelaber + Rekrutierung, nur zu was? Er hatte extra gesagt soll ich dir ein paar private Videos zeigen auf Youtube kann ich die leider nicht hochladen und das geht auch keinen was an. Und wieso schiebt sich son geschätzt 50 jähriger 2m grosser Typ ka vll 100kg paranoia vor einem der zwar zugehört hat aber im ersten Moment dachte was ist das denn für ein spinner, fragt mich u.a ob ich auf ausserirdisch träumen kann und rekrutiert mich und sagt er brauch ne neue Identität und schneidet sich Haare und bart ab
Würde den Zugern nochmal treffen nur absolut keine Ahnung wo der Typ wohnt oder sich rumtreibt

Eure Meinung? Professionelles auf Filme/ in eine Psychose schicken oder ein Freimaurer/Illuminati der sich den Film aller Zeiten auf mich geschoben hat.

Ergänzend dazu noch der knaller: wie gesagt begruessungsfrage : bist du beim interpol? Er meinte es ernst und ich depp hab mir nen Spaß draus gemacht hab Interpol gegoogelt und das Logo als Hintergrund aufm Handy gemacht, hab das Handy im angedachten Zustand aufm Tisch gelegt und bin pinkeln gegangen
Sollte ein kleiner Scherz sein und der fand das gar nicht lustig der wurde von so einem laecherlixhen Scherz paranoid, krass oder ?

Achja ich muss nochmal was ergänzen was auch sehr strange ist. Keinerzeit war mir jemals nach außen hin eine Psychose anzumerken vom Verhalten her, jedoch wurde ich Ende 2020 bzw im Jahr 2021 andauernd von Polizei und paar mal Ordnungsamt kontrolliert sprich perso zeigen.jedes mal fotografierten die ohne ersichtlichen grund meinen Perso ab, bin weder vorbestraft noch habe ich Anzeigen oder ähnliches.

Tja was soll man sich dabei denken ne, das schlimme ist bis auf die stimmen (ich hoffe es natürlich nicht) ist alles real 1zu1 so passiert und nicht halluziniert.

Freue mich auf weitere Antworten.
 
Active member
Registriert
27.11.2021
Beiträge
166
ich hab mal gehört dass man in der Psychose seinem Unterbewusstsein begegnet.

Ich habe erlebt dass sich in der Psychose die Welt verändern kann. Sprich dass Bäume wo gestanden haben wo in Wirklichkeit keine sind.

Wenn du dich für das Stalking mehr intressierst kannst ja mal von Geistheiler Sananda lesen, der wird auch gestalkt und das gibt es wirklich.
 
Oben