Herzlich willkommen ❤️

Das Schizophrenie-Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe.

Registriere Dich, um alle Vorteile und individuelle Beratung nutzen zu können! Die Diskussionen sollen auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser verarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um besser mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Die empfohlene Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann.

Empfehlung

Amotivales Syndrom

Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
170
"Danke"
34

Ich vegetiere nur noch vor mich hin. Ich habe keine Lust mehr irgendwo hinzufahren. Ich habe keine Lust mehr Freunde, die ich eh nie viel hatte, zu treffen. Ich rede kaum noch. Meine Körperpflege war auch mal besser. Ich kann mich einfach zu nichts mehr aufraffen. Ich frage mich jetzt: liegt das allein an der Krankheit, oder spielt da auch das jahrelange Gekiffe mit rein?
 
J

Jackyboy

Guest

mir gehts jedenfalls ähnlich eigentlich ohne Gekiffe.
 
Member
Registriert
16.01.2021
Beiträge
134
"Danke"
16
Niggo schrieb:
oder spielt da auch das jahrelange Gekiffe mit rein?
Ob es bei dir einen Einfluss hatte kann dir hier keiner beantworten. Kann dir nur sagen dass ich ohne Gekiffe die selben Probleme habe also wirds wohl an der Krankheit liegen.
 
Active member
Registriert
08.05.2021
Beiträge
355
"Danke"
95

Kiffen kann ne Schizophrenie nachweislich triggern. Also wäre es nur logisch, dass es eine vorhandene noch schlimmer macht. Bloß nicht Kiffen, das ist Gift für Psychotiker. Meine Psychose wurde ja auch durch LSD und Cannabis getriggert.
 
TS
N
Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
170
"Danke"
34

Ich habe seit der Psychose kein Gras mehr angerührt. Ich bin also praktisch seit Jahren clean. Ich hatte zwar schöne Erlebnisse mit Gras, aber es macht auch träge und das kann ich jetzt überhaupt nicht gebrauchen.
 
M

Merlin2021

Guest

Hallo,

wer Neuroleptika nimmt nach einer Psychose,womöglich noch hoch dosiert,sollte sich darüber bewußt sein,dass diese Medikamente das Bild der "gebrochenen Feder" auslösen (davon haben die ersten Psychiater in den 1950er Jahren gesprochen..).

ES kann auch eine postpsychotische Depression sein,die allerdings durch eine hohe Neuroleptikagabe verschlimmert wird.

Kiffen macht psychotisch,wenn man dazu neigt,das stimmt,aber es bricht nicht den Antrieb normalerweise..
 
M

Merlin2021

Guest
Niggo schrieb:
Ich habe seit der Psychose kein Gras mehr angerührt. Ich bin also praktisch seit Jahren clean. Ich hatte zwar schöne Erlebnisse mit Gras, aber es macht auch träge und das kann ich jetzt überhaupt nicht gebrauchen.
Finde ich gut,dass du clean bist
 
Oben