Herzlich Willkommen❤️

Registriere Dich, um Themen und Beiträge zu schreiben zu können. So ist auch eine individuelle Beratung und Selbsthilfe untereinander möglich mit weiteren zusätzlichen Funktionen und Bereichen.

Jetzt registrieren!

Diese ->medikamentöse Empfehlung hilft gegen die Negativsymptome der Psychose/Schizophrenie und fördert einen positiven Verlauf der Erkrankung. Es ist wesentlich verträglicher, da nur kleine Dosierungen von Antipsychotika eingesetzt werden und die Wirkstoffe gut aufeinander abgestimmt sind.

Suchergebnisse

  1. Vorstellung Total verzweifelt. Meine Geschichte.

    Ich auch. Das und dass er seit Eröffnung des Threads kein Wort mehr geschrieben hat.
  2. Vorstellung Schizophrenie Verfolgungswahn, religiöser Wahn

    Konvertiere zu den örtlichen Staatsreligionen. Da darfste dann auch etwas extremer sein was ja dein naturell zu sein scheint. Oder versuche deine Neigung zum Extremen wegzubekommen wobei ich denke dass mein vorheriger Vorschlag leichter umzusetzen ist.
  3. Helfen als Angehöriger

    @Mando Was du bekommst richtet sich nach dem Pflegegrad den dir der medizinische Dienst der Krankenkasse zuteilt. Bei Pflegegrad 1 (als Psychotiker-EM-Rentner normal überhaupt kein Problem) bekommst du ein kleines Pflegebudget für einen Pflegedienst. Da putzt dann jemand oder kauft für dich ein...
  4. Helfen als Angehöriger

    @KotosWegbegleiter So wie ich das gelesen habe steht noch nichtmal fest ob es über eine Umbenennung hinaus überhaupt nennenswerte Veränderungen geben wird. Daher ignoriere ich das Thema bis es etwas konkretes gibt, was sicher noch ne ganze Weile dauert.
  5. Helfen als Angehöriger

    @KotosWegbegleiter Beantrage Pflegegeld. Ist so ziemlich das einzige was soweit ich weiß nicht auf die Sozialhilfe angerechnet wird. Kindergeld kannste nach deiner Schilderung auch bekommen aber wird dann abgezogen. Was möchte die kommende Regierung genau ändern?
  6. Therapeutin

    Daran hast du aber keine Schuld außer du hast es selbst mit Drogen verursacht. Wenn nicht ists ein klarer Fall von Schicksal. Man kann so egoistisch wie deine Frau handeln, aber man muss nicht. Daher ist es durchaus ihre Schuld denn sie hat eine Wahl und du nicht. Außer du bist wegen deiner...
  7. Diagnose Drogenpsychose ohne Drogen?

    @KotosWegbegleiter Der Leitfaden gibt die grobe Richtung vor aber was letztlich genau gemacht wird geht nach Meinung des Arztes im Einzelfall.
  8. Schizophrenes Residium

    Hast es schonmal mit Meditation versucht? Gesünder machts nicht, aber man geht mehr raus und fühlt sich irgendwie besser. Aber nicht übertreiben sonst bekommste so ne Art "positiven Wahn" (weiß nicht genau wie ich das nennen soll).
  9. Therapeutin

    Ist ja auch ne Frau. Die reden alle den selben Käse. Bei Phobien setzt man sich den Ängsten aus damit sie weniger werden. Das heißt Konfrontationstherapie oder so. Ob das bei Psychose-Triggern genauso funktioniert weiß ich nicht.
  10. Hilfestellen und Optionen

    Neben der EM-Rente kannste noch die für manche dazugehörige Sozialhilfe hinzufügen. Und dazu noch meine Erfahrung "Nach dem Junkfood in den leeren Geldbeutel schauen" hinzufügen. Ist natürlich leicht überspitzt gesagt aber steckt mehr Wahrheit drin als mancher denken mag.
  11. Assistierter Suizid

    Was das Geschäftsmodell angeht hast du vollkommen recht deswegen sollten die Anreize auch in die Gegenteilige Richtung gehen nämlich die Hilfesuchenden erstmal davon abzubringen. Das ist was für Härtefälle und nicht für jeden.
  12. Diagnose Drogenpsychose ohne Drogen?

    @Psygirl Bei der Drogenhistorie brauchst keine zweite Meinung zumal die Diagnose eh zweitrangig ist und immer an deinen Zustand angepasst wird. Im Gegensatz zu nicht-psychiatrischen Diagnosen gehts hier "nur" um eine Symptomsammlung und nach den Symptomen wirst du behandelt.
  13. Assistierter Suizid

    Soweit ich das weiß ist die Lage nach wie vor so dass bei einer "Suizidgefahr" die Zwangseinweisung veranlasst wird. Ist ja auch ach so krank bei einer Schwerbehinderung mit vielen schlimmen Folgen an sowas auch nur zu denken... Da muss man mit Gefängnis bestraft äh in einer beschützten Station...
  14. Assistierter Suizid

    Also alles wie gehabt. Nur dass die Erkrankten dann eher die Möglichkeit haben sich tatsächlich zu verabschieden. Es würden ja nicht alle das Angebot in Anspruch nehmen so dass es noch genug Kosten durch Heilung zu senken gäbe. Außerdem wollen die Psychiater ja Geld verdienen und müssen dafür...
  15. An alle Opfer

    Bei über 10% AfD-Wählern gibts ne Menge Menschen die psychisch Kranke und andere Minderheiten wirklich hassen. Da ist nichts los mit "die sind einfach nur unsicher und brauchen Aufklärung" sondern sind asoziale Unmenschen. Denen gehen die wirklich unsicheren häufig auf den Leim. Es gibt aber...
  16. Welche Partei ist die Beste für unser Leiden?

    Immer schönes Wahlgelaber und hinterher kommt nix. Da ist die SPD die mMn allerschlimmste Partei auf diesem Gebiet und deshalb für mich unwählbar.
  17. Was war euer Wahnthema?

    @Niggo Liebst du deine Krankheit? Willst dich mit deinen Wahnideen und denen der anderen auseinandersetzen? Ich hasse meine Krankheit und will nach einem Wahn nichts mehr davon wissen was da war sondern mich mit konstruktiven Sachen auseinandersetzen.
  18. Antipsychiatrie

    @Sira Viel bla bla und an allem sind die Männer schuld. Die werden ja auch so gar nie dort eingeliefert und nur Frauen als verrückt diagnostiziert und zwangsbehandelt... (Wer die Ironie findet kann sich eines nicht ganz verballerten Schädels erfreuen)
  19. Schizophrenie und Rauchen

    Gegen Erschöpfung in einem stationären Aufenthalt zusammen mit einem NL.
  20. Schizophrenie und Rauchen

    Unter dem Namen kenne ich das Dreckszeugs sogar. Das hat bei mir über zwei Wochen Schlaflosigkeit verursacht bis ich aggressiv wurde und es dann abgesetzt werden musste. Schlimmstes Medikament was ich je genommen habe.
Oben