❤️ Willkommen im Psychose & Schizophrenie Forum

Entdecken Sie eine Community, die sich dem Austausch und der Unterstützung rund um das Thema Psychose und Schizophrenie widmet.
Hier finden Sie individuelle Beratung, Diskussionen, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen.

Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken.

Für Betroffene mit Psychose, Schizophrenie und alle, die sich interessieren.

Jetzt registrieren!

Im Forum ist eine neuartige 🩺medikamentöse Behandlung💊 zu finden, welche bei Negativsymptomen sehr wirksam ist und zu einem besseren Krankheitsverlauf beiträgt.

Wozu nimmt man Antipsychotika?

Adam4343

Active Member
Registriert
23 Jan. 2024
Beiträge
116
Ich nehme seit par Tagen wieder Olanzapin ein. Hatte sie aber vorher abgesetzt. Der Grund warum ich wieder die Tabletten nehme ist, dass ich etwas misstrauisch gegenüber Menschen war und draußen etwas ängstlich war. Aber ne akute Psychose hatte ich nicht. Meint Ihr das ist ein ausreichender Grund um wieder Olanzapin einzunehmen? Möchte nämlich nicht abhängig von Tabletten sein um funktionieren zu können.
 
Würde ne Therapie vorschlagen gegen die ängste und Gedanken, sonst wenn du die Tabletten nehmen willst mach das würde aber sagen so viel wie nötig so wenig wie möglich
 
ich nehme sie gegen Angstzustände und Panikattacken. Ist ja das Gleiche. Ich versuche aber möglichst wenig zu nehmen und keine Angst vor der Dunkelheit zu haben.
 
Wenn ihr weniger Medikamente gegen Ängste einnehmen wollt empfehle ich euch das Buch von Joyce Meyer "Tu es trotz deiner Angst". Eine gute Alternative zu den Medikamenten. Das Buch hilft euch eure Ängte zu verstehen, mit ängstlichen Gedanken, Worten und Gefühlen umzugehen. Zweifel und Unentschlossenheit zu überwinden, die Vergangenheit anzunehmen und die Zukunft nicht zu fürchten.
Kann man bei Amazon bestellen.

Viel Spass beim lesen, falls es der eine oder andere bestellt
 
Zurück
Oben Unten