Willkommen im Psychose Forum ❤️

Unser Online-Forum bietet Hilfe beim Austausch über Psychose & Schizophrenie.
Betroffenen, Angehörige, Psychiatrie-Erfahrene und Experten lernen hier voneinander.
Es soll damit ermöglicht werden, schnelle, hochwertige und akkurate Unterstützung zu finden sowie die notwendigen Leistungen, die einem bei dieser teils schwer verlaufenden Erkrankung zustehen.
Hier finden Sie individuelle Beratung, aktuellste Medikamente und Therapieempfehlungen, sowie viele nützliche Informationen rund um die Erkrankung, mit entsprechenden Diskussions- und Austauschmöglichkeiten.

Eines unserer Ziele ist es, Ihnen dabei zu helfen, unverarbeitete Probleme besser zu bewältigen und neue Perspektiven zu entdecken, da die Verarbeitung der Symptome ein zentrales Thema bei der Bewältigung der Erkrankung darstellt. Dabei können Erfahrungen anderer Betroffener mit ähnlichen Symptomen sehr helfen.


Jetzt registrieren!

Etwas ganz Besonderes ist zudem eine neuartige 🩺medikamentöse Therapieoption💊 bei Psychose, welche auch bei Negativsymptomen hochwirksam ist und den Krankheitsverlauf insgesamt deutlich verbessert.

Vernachlässigung Hygiene Duschen und Kleidung

Adrenalin

New Member
Registriert
26 Dez. 2022
Beiträge
2
Hallo Zusammen,

Ich wollte euch sagen das ich um Sorge bin um meine Schwester Sie duscht nicht vernachlässigt die Körperhygiene seit über Monaten. Nach hinterhertragen mehrmals kommt ein Nein. Laut Ärzte leidet Sie an Paranoide Schizophrenie! Was kann man tun, dass Sie duscht oder ihre Haare, Fingernägel etc. pflegt?
Habt ihr Ideen was das sein kann negativsymptome oder Angst vor Wasser? Brauche echt Hilfe?
 
Ich kenne das, ich hab mich jetzt dahin gearbeitet dass ich jeden 2 Tag Dusche. Haare, Zähne und was dazugehört Pflege ich.
Frag sie doch mal warum sie nicht duschen möchte und die anderen Sachen
Druck würde ich nicht aufbauen
 
Mir half immer Druck von außen. In der Klinik schickte man mich in die Dusche, weil ich schon die ganze Station verpestet hatte. Viele mit Negativsymptome vernachlässigen ihr Äußeres. Ich denke auch, dass es bei deiner Schwester Negativsymptomatik ist. Angst vor Wasser ist doch eher unwahrscheinlich.
 
Hallo Zusammen,

Ich wollte euch sagen das ich um Sorge bin um meine Schwester Sie duscht nicht vernachlässigt die Körperhygiene seit über Monaten. Nach hinterhertragen mehrmals kommt ein Nein. Laut Ärzte leidet Sie an Paranoide Schizophrenie! Was kann man tun, dass Sie duscht oder ihre Haare, Fingernägel etc. pflegt?
Habt ihr Ideen was das sein kann negativsymptome oder Angst vor Wasser? Brauche echt Hilfe?
Das sind Negativsymptome, da einem dann alles viel schwerer fällt, aber auch so sollte sie lernen, mehr auf diese Dinge zu achten.
Die normalen Standardtherapien helfen bei Negativsymptomen kaum, von daher würde ich zu einer Medikamenteumstellung raten.

Hier im Forum findest du von mir eine Medikamente-Empfehlung, mit welcher ich die Negativsymptome unter anderem auch Hygiene in den Griff bekommen habe. Teils muss man auch so an der Körperpflege arbeiten oder Hausputz, damit man da gründlich ist.
Alle Neuroleptika / Antipsychotika hinterlassen etwas Restsymptome und Negativsymptome. Bei der Empfehlung von mir helfen spezielle Antidepressiva wie das Bupropion und anders als üblich funktioniert damit eine Intervalleinnahme des Neuroleptikums(Aripiprazol) also man kann das Neuroleptikum dann zeitweise absetzen, die anderen Medikamente müssen durchgehend eingenommen werden.
Andere frage wäre, wie alt deine Schwester ist und ob diese sich einen Rentenanspruch erarbeitet hat(man braucht glaube ich so 4-5 Jahre), denn dann sollte sie Erwerbsminderungsrente beantragen um von der Arbeit und so entlastet zu werden und finanzielle Sicherheiten zu haben, da der Rentenanspruch auch irgendwann weg sein kann.
Falls sie das mit den Medikamenten testen möchte, stehe ich gerne für Rückfragen und alles zur Verfügung, hier ist die Druckversion um es den Psychiater vorzulegen, weil das eben etwas anderes ist und die Medikamente verschreibungspflichtig sind.
 
Danke euch allen. Sie ist 29 Jahre und das mit dem Rentenanspruch wird nix nur 3 Jahre durch die Ausbildung sind voll.
 
Zurück
Oben Unten