Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Diese neuartige Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann und auch die Positivsymptome reduziert.

Studie "Interaktionsstile mit belastenden Stimmen und psychische Gesundheit"

New member
Registriert
21.05.2020
Beiträge
3
Liebe Forum-Mitglieder,
unser Forschungsteam am Arbeitsbereich klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Hamburg sucht nach Teilnehmern/Innen für eine Fragebogenstudie zum Stimmenhören. Der Titel der Studie lautet „Interaktionsstile mit belastenden Stimmen und psychische Gesundheit“. Ich selbst bin Studentin im 6. Semester und arbeite an dem Projekt im Zuge meiner Abschlussarbeit mit.

Der Fragebogen kann bequem online ausgefüllt werden. Folgen Sie dafür einfach dem Link zur Studie:
https://ww3.unipark.de/uc/mit_stimmen_umgehen/

Informationen zur Studie:
Konkret untersuchen wir, wie sich verschiedene Interaktionsstile mit den belastenden Stimmen auf die psychische Gesundheit auswirken. Dabei möchten wir auch mögliche Risiko- oder Schutzfaktoren ausfindig machen, die dazu führen, dass Stimmen als mehr oder weniger belastend erlebt werden. Die Erkenntnisse sollen dazu genutzt werden, Therapieverfahren weiter zu entwickeln, die den Schwerpunkt setzen, "mit den Stimmen" statt "gegen die Stimmen" zu arbeiten.

Wir suchen Personen
  1. im Erwachsenenalter (über 18 Jahre),
  2. die seit längerem Erfahrungen mit Stimmenhören haben (mindestens ein halbes Jahr)
  3. und ihre Stimmen manchmal als belastend, schwierig oder störend empfinden.

Dabei ist es unerheblich, ob Sie aktuell (in der Woche der Befragung) Stimmen gehört haben. Uns interessiert, wie Sie üblicherweise auf Stimmen reagieren.

Die Bearbeitung des Fragebogens erfolgt über den obenstehenden Link. Die Teilnahme erfolgt anonym. Detaillierte Informationen zum Schutz Ihrer Daten sowie weitere Informationen sind ebenfalls unter dem Link zu finden.

Die Dauer der Bearbeitung des Fragebogens beträgt circa 30 Minuten. Zum Dank für Ihre Teilnahme senden wir Ihnen auf Wunsch eine kurze individuelle Zusammenfassung Ihrer Ergebnisse zu, in der Ihre Ergebnisse bzgl. Ihres Interaktionsstils mit schwierigen Stimmen dargestellt wird.

Weitere Details zur Umfrage und zu verwandten Forschungsprojekten finden Sie ebenso auf der Homepage der Uni Hamburg unter
https://www.psy.uni-hamburg.de/arbe...ng/teilnehmer-gesucht/belastende-stimmen.html
https://www.psy.uni-hamburg.de/arbe...e/forschung/aktuelle-projekte/dfg-relate.html

Bei Nachfragen können Sie auch gerne diesen Beitrag kommentieren oder über die unten genannten Daten Kontakt zu uns aufnehmen.

Wir freuen uns über jede/n Teilnehmer/In!
Anna L.


Kontakt bei Rückfragen:
Dr. rer. nat. Björn Schlier
Institut für Psychologie, Universität Hamburg

eMail: bjoern.schlier@uni-hamburg.de
Tel. 040 42838 5370
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TS
A
New member
Registriert
21.05.2020
Beiträge
3

P.S.: Die Erhebung wird voraussichtlich bis Ende August 2020 andauern. Somit sind alle, die etwas später diesen Beitrag entdeckt haben, immer noch herzlich eingeladen, an der Studie teilzunehmen!

Liebe Grüße

Anna L.
 
TS
A
New member
Registriert
21.05.2020
Beiträge
3
Anna L. UHH schrieb:
P.S.: Die Erhebung wird voraussichtlich bis Ende August 2020 andauern. Somit sind alle, die etwas später diesen Beitrag entdeckt haben, immer noch herzlich eingeladen, an der Studie teilzunehmen!

Liebe Grüße

Anna L.
Die Erhebung wird voraussichtlich bis mindestens Ende Oktober verlängert.

Liebe Grüße

Anna L.
 
Oben