Herzlich willkommen ❤️

Das Schizophrenie-Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe.

Registriere Dich, um alle Vorteile und individuelle Beratung nutzen zu können! Die Diskussionen sollen auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser verarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um besser mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Die empfohlene Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann.

Empfehlung

Selbsthilfgeruppe

New member
Registriert
09.01.2020
Beiträge
1
"Danke"
0

Ein Hallo in die Runde,

ich weiß zwar nicht ob das hier der richtige Ort ist, aber ich schreibe es jetzt einfach hier rein.

Und zwar bin ich am Überlegen eine Selbsthilfegruppe ins Leben zu rufen. Bei mir in der Umgebung gibt es leider keine mit dem Schwerpunkt Psychose / Schizophrenie.

Ich weiß halt nur nicht wie ich das "aufziehen" soll und ob es überhaupt Sinn macht.

Was meint ihr? Kann man als Betroffener so eine Selbsthilfegruppe ins Leben rufen und wenn ja wie stellt man das an?

LG

Leyla1997
 
Oben