Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Schizophrenes Residuum: für immer chronisch?

Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
289
Ist ein schizophrenes Residuum für immer chronisch oder kann es da auch Besserung geben? Vielleicht gibt's hier ja welche, die auch nach Jahren noch Besserung erfahren haben? Bisher dachte ich immer, dass man da eigentlich nichts machen kann. Vielleicht gibt's aber auch andere Erfahrungen.
 
Member
Registriert
21.07.2022
Beiträge
170
Bezüglich meiner Person habe ich ein schizophrenes Residuum diagnostiziert bekommen. Leide schon seit ca. 2 Jahren an diesem Krankheitsbild mit ausgeprägter Negativsymptomatik. Mein Psychotherapeut und mein Psychiater meinten zu mir, dass ich wahrscheinlich mit dieser Erkrankung ein Leben lang zurechtkommen muss. Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen, wurde mir von Ihnen berichtet. Meistens bleibt das schizophrene Residuum jedoch bestehen bei den betroffenen Patienten laut Ihren Erfahrungsschatz.
 
Member
Registriert
11.07.2022
Beiträge
60
Vieles hängt davon ab, ob du wieder aktiv dein Leben gestallten willst. Ich kenne eine Frau die als Professorin arbeitet und parallel dazu an Schizophrenie leidet. Sie nimmt ihre Tabletten und lebt ihr Leben ohne Abzüge.

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/elyn-saks-professorin-mit-schizophrenie

Wenn du keine Drogen nimmst, wie die anderen hier im Forum, dann kannst du sehr wohl ein bestimmtes Leben führen.
 
TS
N
Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
289
Ich habe die Diagnose schizophrenes Residuum, die mir während meiner Zeit in der Klinik so gestellt wurde. Einen Pflegegrad habe ich nicht.
 
Member
Registriert
21.07.2022
Beiträge
170
Vieles hängt davon ab, ob du wieder aktiv dein Leben gestallten willst. Ich kenne eine Frau die als Professorin arbeitet und parallel dazu an Schizophrenie leidet. Sie nimmt ihre Tabletten und lebt ihr Leben ohne Abzüge.

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/elyn-saks-professorin-mit-schizophrenie

Wenn du keine Drogen nimmst, wie die anderen hier im Forum, dann kannst du sehr wohl ein bestimmtes Leben führen.
Das sehe ich auch so, nur dass die Professorin im Artikel anscheinend eine paranoide Schizophrenie hat. Aus meiner Sicht besitzt diese Frau hauptsächlich die Positivsymptomatik der Schizophrenie, die besser behandelt werden kann. Bei einem schizophrenen Residuum überwiegen die Negativsymptome, die laut meinen Ärzten wesentlich schwieriger zu behandeln sind und meist ein Leben lang bestehen bleiben. Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen, so wie bei anderen schweren Erkrankungen. Meiner Meinung nach hängt die Heilungschance oder auch Verbesserung des Residuums unter anderem davon ab, welche Einstellung die betroffene Person zum Leben besitzt (positiv oder eher negativ, proaktiv oder eher reaktiv). Die Komponenten wie Resilienz und der Umgang mit Lebenskrisen (sprich Anpassungsfähigkeit an Lebensereignisse) spielen aus meiner Sicht auch eine Rolle.
 
Member
Registriert
24.08.2022
Beiträge
84
Wenn Du diese 3 Videos siehst, weißt Du, wer allein entscheiden kann, was krank und chronisch ist und wie stark ein Geist sein kann, wenn er es wirklich möchte:

(DOKU) Das Geheimnis der Heilung:​


Welche Macht haben Gedanken?​

bei min. 13.20 wird berichtet, wie Deine Gedanken, Deine Erwartung die Wirksamkeit von Medikamenten steuert

Mirin Dajo – ein Mann mit übernatürlichen Kräften.​

 
Oben