Willkommen im Psychose Forum ❤️

Schizophrenie Forum & Chat rund ums Thema Psychose.
Individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Diskussionen, Hilfe und mehr.

Registriere Dich und werde Teil der Community!
Die Foren-Community hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für all jene, die sich interessieren, Angehörige, Betroffene, Therapeuten und Wissenschaftler.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Behandlungs-Empfehlung. ->Empfehlung Details

Die Wirkstoffkombination bestehend aus gering dosierten Antipsychotika und speziellen Antidepressiva ermöglicht ein nahezu normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei herkömmlichen Therapien lassen sich damit die Negativsymptome effektiv behandeln.

Iri

Active Member
Registriert
10 Okt. 2023
Beiträge
83
Hallo, hatte noch jemand in seiner Psychose Bilder oder Halluzinationen die meiste Zeit über eine Person aus der Vergangenheit? Bei mir war es eine kurze Bekanntschaft mit der ich geflirtet hatte, aber das liegt Jahre zurück. Ich hatte keine intensiven Gedanken über ihn und trotzdem war er der Hauptdarsteller in meiner Psychose. Und später hatte ich auch noch Zwangs Gedanken über diese Person. Hatte jemand so was ähnliches auch?
 
Optische Halluzinationen hatte ich auch, aber eher lichtblitze und Tierchen und Schatten an der Wand. Ich hatte teilweise auch wahnhedanken gegenüber Personen aus der Vergangenheit.
 
Ich hab seit 11jahren Halluzinationen aus Personen aus der Vergangenheit und von verschiedenen Situationen es sind immer die gleichen aber es kommen auch andere dazu das mit denn Situationen kommt mir so rüber als würde mein Gehirn mich zwingen das ich das nochmal sehe,das ist echt nich so toll ich muss immer überlegen was ich denke und das ist sehr anstrengend....
 
Du hast aber auch Pausen mit denn Halluzinationen oder sind diese konstant? Seit 11 Jahren konnte Mann da medikamentös nichts machen?
 
Ich hatte keine hallus oder stimmen, es hat sich das denken verändert sodas ich z.b. dachte wir leben in der Zukunft und es gibt terminatoren wer den Film kennt. Alles Einbildung wars
 
Ich hatte extrem viele verschiedene Halluzinationen, aber nichts, was ähnlich war.
 
Ich hatte teilweise optische Halluzinationen die so glasklar waren wie echte Personen im realen Leben - also optisch nicht zu unterscheiden von realen Dingen die ich nie im Leben vorher schon mal gesehen habe.

Sorry aber da glaube ich einem Psychiater der mir erzählen möchte, dass das nur eingebildet ist dann auch nicht mehr. Es ist eine Sache von optischen Halluzinationen in einem Buch zu lesen, es ist eine komplett andere Sache so eine realitätsnahe optische "Halluzination" selber zu erleben.
 
Ich hatte teilweise optische Halluzinationen die so glasklar waren wie echte Personen im realen Leben - also optisch nicht zu unterscheiden von realen Dingen die ich nie im Leben vorher schon mal gesehen habe.

Sorry aber da glaube ich einem Psychiater der mir erzählen möchte, dass das nur eingebildet ist dann auch nicht mehr. Es ist eine Sache von optischen Halluzinationen in einem Buch zu lesen, es ist eine komplett andere Sache so eine realitätsnahe optische "Halluzination" selber zu erleben.
Woher weißt man denn im Nachhinein, dass es nur Hallus waren und nicht Realität, wenn die doch so glasklar waren?
 
Woher weißt man denn im Nachhinein, dass es nur Hallus waren und nicht Realität, wenn die doch so glasklar waren?
Ich verwende den Begriff Halluzination im Alltag auch für persönliche Erfahrungen die auf außenstehend Personen unmöglich / übernatürlich wirken. Für mich war das von Anfang an eine reale Erfahrung - und ist es heute immer noch.
 
Die Haupthandlung meiner Psychose liegt auch mehr als 20 Jahre zurück. Habe vermutet, dass da auch Traumata aufgeplöppt sind. Also riesen Verschwörungstheorie. Ich bin dann mal "geflohen" und in einer wildfremden Stadt sagt eine Person vermeintlich zu mir, dass ich mich nicht lächerlich machen soll, es wüssten eh alle was ich vor habe. Solche Aussagen trafen mich öfter, die vermeintlich zu mir gesagt wurden. Ich kann im Nachhinnein nicht sagen, ob ich die Menschen wirklich hab sprechen hören oder ob das in meinem Kopf stattfand. Es war trotzdem gruselig, wenn du eh davon ausgehst, dass alle Menschen dich beobachten.

Zum Thema rückblickend sagen, ob es realität war oder nicht:

Ich habe relativ konsequent meine Ängste konfrontiert und Personen konkret angesprochen, ob meine Wahnvorstellungen mit der Realität deckungsgleich sind und bin immer wieder zu dem Punkt gekommen, dass ich mir Dinge eingebildet habe. Die Ängste, die Erfahrungen, die Gefühle sind in dem Moment real.
 
Du hast aber auch Pausen mit denn Halluzinationen oder sind diese konstant? Seit 11 Jahren konnte Mann da medikamentös nichts machen?
Nein nein ich hab nicht 24 Stunden am tag halos zurzeit es gibt zurzeit so Pausen von 10min bis 4stunden ,vor jahren war das wirklich 24/7 im Nachhinein war das nur noch krank
 
Zurück
Oben