Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Diese neuartige Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann und auch die Positivsymptome reduziert.

Keine Trauer beim Tod eines nahen Angehörigen

Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
268
Neulich ist ein Bekannter verstorben und ich musste feststellen, dass ich nicht weinen konnte. Ich wusste zwar, dass das ein Symptom der schizophrenen Negativsymptomatik sein kann, aber es war der erste Todesfall innerhalb der Familie seit der Krankheit. Nun habe ich die Gewissheit, daß dem wirklich so ist.
 
Registriert
27.11.2021
Beiträge
77
ich konnte bei meinem Opa auch nicht weinen, obwohl ich ihn sehr gemocht habe. Und da hab ich noch keine Medis genommen. Muss also nicht an den Medis liegen.
 
Active member
Registriert
02.01.2022
Beiträge
128
Vielleicht ist es "normal" oder in Ordnung, wenn man bei manchen Menschen, die sterben, nicht weinen muss oder kann ? z. B. wenn man kein gutes Verhältnis hatte.

Meine Eltern sind beide schon verstorben und bei meinem Vater musste ich viel mehr weinen, als bei meiner Mutter. Hatte zu ihm ein besseres Verhältnis.
 
Registriert
27.11.2021
Beiträge
77
die Toten sind ja nicht tot. Das Leben geht danach weiter. Ja weinen ist schön, aber geht auch ohne.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.647
Ich musste feststellen, dass ich nicht weinen konnte. Ich wusste zwar, dass das ein Symptom der schizophrenen Negativsymptomatik sein kann, aber es war der erste Todesfall innerhalb der Familie seit der Krankheit. Nun habe ich die Gewissheit, daß dem wirklich so ist.
Das kann sein. Kommt aber auch von den Medikamenten, weil diese auch das emotionale dämpfen.
Nebenwirkungen der Medikamente werden häufig als Negativsymptome dargestellt, weil es da eben Überschneidungen gibt.
 
Registriert
27.11.2021
Beiträge
77
ich bin Christ glaube aber auch an die Reinkarnation. Ich glaube dass wir uns nach unserem Leben erstmal ausruhen dürfen, bis man dann wieder inkarniert, je nachdem was man eben möchte. Natürlich geschieht das nicht bei allen, aber ich glaube bei den meisten. Wenn dich das danach intressiert kann ich dir das hier empfehlen oder das danach.
 
Oben