Herzlich willkommen ❤️

Das Schizophrenie-Forum ist da für Diskussionen rund um das Thema Psychose. Hier findest Du individuelle Beratung und Hilfe.

Registriere Dich, um alle Vorteile und individuelle Beratung nutzen zu können! Die Diskussionen sollen auch dabei helfen, unverarbeitete Themen in der Psychose besser verarbeiten zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen, um besser mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren und sich einbringen wollen.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du eine Medikamente-Empfehlung.

Die empfohlene Wirkstoffkombination ermöglicht ein relativ normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese Wirkstoffkombination auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung erheblich verbessern kann.

Empfehlung

Antidepressiva

Member
Registriert
23.01.2021
Beiträge
65
"Danke"
2

Nehmt ihr zusätzlich zu NLs auch Antidepressiva? Falls ja welche?
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.540
"Danke"
182

Bupropion 300mg morgens und 300mg mittags (eigentlich sind 300mg täglich in der EU zugelassen, in der Schweiz 450mg)
SNDRI Antidepressivum und Nikotinentwöhnungsmittel, wirkt auf Noradrenalin und Dopamin. Durch die selektive Wiederaufnahmehemmung steigert sich diese beiden Botenstoffe im synaptischen Spalt.

Citalopram 40mg morgens (Maximaldosis liegt bei etwa 40mg früher waren es bis zu 60mg.
Da es zu QT-Verlängerungen führt, wurde die Maximaldosis herabgesetzt) Standard SSRI Antidepressivum mit selektiver Wirkung auf das Serotonin.

Trimipramin 10-15mg abends zum Schlafen (sehr geringe Dosis in Tropfenform, die etwas beruhigend und schlafffördernd ist.)
 
Oben