Herzlich willkommen im Psychose-Forum ❤️

Das Forum für Diskussionen rund um das Thema Psychose & Schizophrenie. Hier findest Du individuelle Beratung, Möglichkeiten zum Austausch, Hilfe und mehr.

Registriere Dich, um alle Vorteile nutzen zu können und über Deine persönlichen Fragen oder andere Themen zu schreiben! Die Forencommunity hilft, mit unverarbeiteten Problemen besser umgehen zu können, andere Meinungen und Sichtweisen zu bekommen und entspannter mit der Erkrankung umzugehen.
Für Angehörige, Betroffene, Therapeuten und alle, die sich interessieren, Hilfe benötige oder sich mit einbringen möchten.

Jetzt registrieren!

Im Forum findest Du diese Medikamente-Empfehlung.

Die Wirkstoffkombination ermöglicht ein recht normales Leben trotz Erkrankung. Anders als bei den herkömmlichen Therapien hilft diese auch bei Negativsymptomen, was den Verlauf der Erkrankung deutlich verbessern kann und auch Positivsymptome reduziert.

Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
289
Ich fühl mich immer so fehl am Platze, wenn ich in Gruppen bin. Alle können lachen, nur ich kriege die Mundwinkel nicht nach oben. Leute, die von meiner Krankheit nichts wissen, irritiert das immer sehr. Viele halten mich für einen komischen Kauz, der zum Lachen in den Keller geht. Viele denken viele auch, das ich depressiv bin. Das ich an der Negativsymptomatik der Schizophrenie leide, werden wohl die wenigsten erkennen.
 
Member
Registriert
14.01.2021
Beiträge
96
Hast du schon mal überlegt, ob du dir zu viele Gedanken um das Lachen machst? Du machst ja hier regelmäßig Threads mit dem Thema auf, also kann ich mir vorstellen, dass es dir viel im Kopf herum geht, dass du nicht mehr lachen kannst. Freude, die einen zum Lachen bringt, kommt wie jede Emotion von Gedanken, wenn die Gedanken also die ganze Zeit um negative Dinge (wie z.B. ich kann nicht mehr lachen / habe Negativsymptome) kreisen, kann keine Freude entstehen. Das ist so eine Art Teufelskreis. Mir hat es sehr geholfen in Therapie etwas gegen dieses Grübeln zu tun und zu ergründen woher es kommt und warum ich das mache, vielleicht würde dir das auch helfen?
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.751
Ich fühl mich immer so fehl am Platze, wenn ich in Gruppen bin. Alle können lachen, nur ich kriege die Mundwinkel nicht nach oben. Leute, die von meiner Krankheit nichts wissen, irritiert das immer sehr. Viele halten mich für einen komischen Kauz, der zum Lachen in den Keller geht. Viele denken viele auch, das ich depressiv bin. Das ich an der Negativsymptomatik der Schizophrenie leide, werden wohl die wenigsten erkennen.
Ich frage mich immer, ob das einfach nur Sarkasmus von dir ist.
Warum wechselst du keine Medikamente, wenn du mit diesen, die du hast, so unglücklich bist.
Negativsymptome kann man mit Bupropion behandeln, aber nehmen musst du das dann schon selbst.
 
TS
N
Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
289
Leider haben bisher keine Tabletten geholfen. Die Negativsymptomatik geht halt manchmal auch mit Tabletten nicht weg. Das macht die Negativsymptomatik auch so schwer behandelbar.
 
Administrator
Registriert
08.11.2016
Beiträge
1.751
Leider haben bisher keine Tabletten geholfen. Die Negativsymptomatik geht halt manchmal auch mit Tabletten nicht weg. Das macht die Negativsymptomatik auch so schwer behandelbar.
Ja gut, aber die Medikamente wie ich es empfehle, hast du doch noch nie so ausprobiert, oder?
Das solltest du zumindest mal ausprobieren.
Aripiprazol ist auch so ein Medikament, wo man etwas besser aus sich herauskommt und glücklicher ist, auch wenn das allein für sich keine Negativsymptome löst.
Welche Medikamente bekommst du zur Zeit @Niggo und was hast du schon alles ausprobiert in der Zeit.
Antidepressiva sind meistens zu schwach, wenn du gleichzeitig ein Neuroleptikum einnimmst oder das Neuroleptikum für längere Zeit weglässt(auch da können Depressionen/Negativsymptme verstärkt auftreten).
Von daher sehe ich kaum Alternativen zu einer Intervalltherapie und zusätzlichen Antidepressiva, wenn man die Negativsymptome effektiv angehen will.
Musst du wissen, aber Probieren geht über Studieren.
Dir Psychiatrie behandelt in der Regel nur die Positivsymptome, Negativsymptome lassen sich allein durch Neuroleptika kaum behandel, aber auch da gibt es eben zwischen den Wirkstoffen gewisse Unterschiede, weshalb Aripiprazol finde ich da von den neueren Wirkstoffen her schon einen Unterschied macht. Das solltest du zumindest mal probiert haben.
 
TS
N
Active member
Registriert
23.05.2021
Beiträge
289
Wer sagt denn, dass ich keine Antriebslosigkeit habe? Ich habe die volle Palette Negativsymptomatik des schizophrenen Residuums. Antriebslosigkeit ist da natürlich auch mit bei.
 
Member
Registriert
03.05.2021
Beiträge
32
Man muss ja auch unterscheiden, zwischen renn ich wie vor meiner erkrankung jeden zweiten Tag wie so ne Barbiene wohin, oder mach ich es mir bequem, es gibt Menschen die gehen alle zwei Jahre eine neue Hose kaufen, und andere übertreiben es. Oder finde doofe Dinge cool, ich war dem letzt auf einem öffentlichen Ritterfest, ist so wie immer... immer, eigendlich doof angespannt, langweilig, unamüsant, viele must have clapper.... Ich glaube diese innere lernstimme ist bloss lauter, vielleicht lern Hochbegabung bzw. Undement, ich mein dümmer wurde ich nicht, nur meine Umgebung wurde senil, still, schüchtern, langweilig, vergesslich, faul und unamüsant.

Manche sagen nur wer sich fühlt lebt auch, vielleicht ist es echt so, dass mein Umfeld nicht mithalten kann und mich nur enttäuscht aber ich im Kern voll lebendig bin.

Ich geh nicht oft weg, war aber schon öfters weg als meine Studenten Mitbewohner, und in einem Monat war ich an allen Plätzen die es gibt im neuen Umfeld Stadt ding. -von ganz alleine, nur vom Naturantrieb.

Also..... mhhh, langeweile...
Seit ich 14 bin habe ich mir immer Gedanken gemacht oder fingen die "lerngedanken" an, ab da hab ich mich nurnoch abgeschossen aber gut warum auch nicht.
Ich denke das hängt damit zusammen, dass man ab da mit gefährlichen Maschimen arbeitet und doppelt respect lernt, also man abgeflaxt wird, damit man keinen blödsinn und Unfall mit Maschinen hat, oder sich in die Hand schraubt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben